5 Tipps, um Ihren Hund in fremder Obhut zu lassen

So sehr wir uns auch wünschen, unseren pelzigen Verwandten überallhin mitnehmen zu können, manchmal ist es notwendig, ihn zurückzulassen. Vielleicht machst du eine Geschäftsreise oder fliegst nach Übersee. Vielleicht gehen Sie in den Urlaub oder auf eine Kreuzfahrt. Oft kann Ihr Hund die Reise einfach nicht antreten.

Ob bei einem vertrauten Freund oder Familienmitglied, in einem "Haustierhotel" oder bei einem sehr empfehlenswerten (oder zumindest gut recherchierten) Tierbetreuer - es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um sowohl Ihnen als auch Ihrem Hund die Angst zu nehmen, länger als einen Tag im Büro getrennt zu sein. Im Folgenden finden Sie 5 Tipps, wenn Sie Ihren Hund in fremder Obhut lassen.

#1-- Vergewissern Sie sich, dass die Erkennungsmarken auf dem neuesten Stand sind

5 Tipps, um Ihren Hund in fremder Obhut zu lassen

Unfälle kommen vor, und auch wenn Ihr Hund irgendwie wegläuft, brauchen Sie eine aktuelle Marke mit Ihrer Handynummer darauf. Sie können zusätzlich darüber nachdenken, eine kurzlebige Marke mit der Telefonnummer der Person zu besorgen, die auf Ihren Hund aufpasst, sowie mit Angehörigen, die im Notfall helfen könnten. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Hund mit einem Mikrochip versehen ist, bevor Sie abreisen, um Ihnen ein Gefühl der Sicherheit zu geben, dass Ihr Hund zu Ihnen zurückgebracht wird, wenn er sich verirrt - stellen Sie sicher, dass diese Information auch vorhanden ist.

#2-- Hinterlassen Sie ausführliche Pflegeanweisungen

Hunde blühen auf, wenn sie Routine haben, und je besser sich Ihr Stellvertreter an die Routine Ihres Hundes halten kann, desto weniger Stress wird Ihr Hund wegen Ihrer Abwesenheit haben. Hinterlassen Sie einen Zettel, auf dem steht, wie viel Futter Sie bei jeder Mahlzeit füttern müssen und zu welchen Zeiten Ihr Hund zu fressen gewohnt ist. Führen Sie auf, wie viele Leckerlis Ihr Hund bekommen darf und ob er irgendwelche klinischen Bedürfnisse hat, die der Betreuer kennen sollte. Wenn Ihr Hund wird bei Ihnen zu Hause genossen, haben die Tierbetreuer kommen durch vorher, so dass Sie sie über Ihren Hund regelmäßig gehen kann, zeigen ihnen, wo jede Kleinigkeit ist, und präsentieren sie zu Ihrem Tier, wenn sie nicht derzeit erfüllt haben.

#3-- Erwähnen Sie wichtige Informationen über Ihr Haustier

Alle diese kleinen Merkmale, die Sie nie in Betracht ziehen, können unerwartet zu großen Problemen werden, wenn jemand anderes Ihren Hund sieht. Laufen sie gerne Lieferwagen hinterher? Sind sie mit anderen Tieren verbrüdert? Haben sie irgendwelche Probleme mit der Leinenaggressivität? Neigen sie dazu, sich der Haustür zu entziehen, sobald diese geöffnet wird? Sie sind es gewohnt, diese Verhaltensweisen oft zu handhaben sowie wahrscheinlich nicht über die kleinen Dinge, die Sie tun, um Ihren Hund sicher zu halten, aber ein Anfänger wird nicht instinktiv alle diese Details über Ihr Haustier zu verstehen, die zu Schwierigkeiten führen kann.

#4-- Halten Sie den Abschied kurz

Wenn es Zeit ist zu gehen, je länger Sie Ihr Haustier umklammern und schwören, dass Sie nicht sehr lange bleiben werden, desto gestresster und auch nervöser wird er sein, wenn Sie endlich zur Tür hinausgehen. Wenn Sie behaupten können, es ist einfach ein zusätzlicher Tag am Arbeitsplatz, trotz des Gepäcks, das Sie mitbringen, wird Ihr Hund sicherlich viel lockerer bei Ihrer Abreise fühlen.

#5-- Hinterlasse kleine Annehmlichkeiten

Versuch, ein paar Kleidungsstücke, die du getragen, aber nicht gereinigt hast, in das Bett oder die Kiste deines Haustiers zu legen, damit es sich an deinem Geruch erfreuen kann. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Lieblingsshirt zerkaut wird, oder wenn Sie auf der Suche nach einem zusätzlichen Stressabbau sind, versuchen Sie es mit einem bequemen Kuscheltier. Der Umgang mit Spielzeug und hundesicheren Kauspielzeug kann zusätzlich helfen, Ihr Haustier bewohnt und glücklich zu halten, wenn sie für große Teile des Tages allein sein werden, während Sie weg sind.

Wenn Sie keinen bekannten Haustiersitter haben, TrustedHousesitters kann Ihnen helfen, genau die ideale Person zu finden, die sich um Ihr Haustier kümmert und auch in Ihrem Haus bleibt, während Sie außerhalb der Gemeinde sind. TrustedHousesitters ist eine wachsende Gruppe von Haustierliebhabern und verbindet Sie mit einem globalen Netzwerk von geprüften Sittern, die auf Ihr Haustier aufpassen, weil sie es lieben und verstehen, wie schwer es sein kann, Ihr Haustier zurückzulassen. Während Sie weg sind, können Sie sich wirklich gut fühlen, weil Sie wissen, dass Ihr Welpe seinen Zeitplan einhält, die beste Behandlung erhält und viel Liebe bekommt! Und außerdem können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Haus in guten Händen ist und auch während Ihrer Abwesenheit durch Home & & Contents Protection abgedeckt ist.

Der Einstieg bei TrustedHousesitters ist ganz einfach. Sobald Sie sich für einen der drei Jahrespläne entschieden haben, erstellen Sie einfach Ihr Profil und beginnen Sie, die Plattform nach dem perfekten Hausmeister zu durchsuchen! Dann verreisen Sie und freuen sich, wenn Sie Updates über Ihren Hund erhalten. Wenn die Reise vorbei ist, kommen Sie nach Hause und freuen sich über Ihren Hund! So einfach ist das. Es gibt keine versteckten Kosten oder zusätzliche Hausmeisterkosten, da die bei TrustedHousesitters registrierten Hausmeister kostenlos auf Ihr Tier aufpassen, da sie Tiere und die einzigartigen Reiseerlebnisse lieben, die das Zuhause und das Ausruhen des Tieres bieten. Während sie bei deinem Tier bleiben, bekommen diese Betreuer die Chance, das Leben an deinem Ort kennenzulernen! Es ist eine großartige Möglichkeit für Reisende, Zufluchtsorte zu finden, um im Austausch für die Betreuung von Haustieren zu bleiben. Das ist ein Gewinn für alle Beteiligten, vor allem für Ihren Hund, denn er findet einen neuen Freund, während er in seinem eigenen Haus bleibt!

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Dietmar Fröhlich
Dietmar Fröhlich

Leave a Reply

Your email address will not be published.