5 Dinge, um Ihre Liste zu überprüfen Lassen Sie Ihren Hund mit einem Sitter

Als vielbeschäftigte Haustiereltern reisen wir oft herum und können unsere Haustiere nicht mitnehmen. Für diese Zeiten lassen wir sie unter der Obhut von jemandem, dem wir vertrauen, und stellen mit überwältigender Mehrheit sicher, dass alles in Ordnung und bereit für unsere Hunde ist. Haben sie alles was sie brauchen? Werden sie sich wohl fühlen? Hat das Haustier die richtigen Informationen? Wenn Sie planen, Ihr Kind bei einem vertrauenswürdigen Freund oder einer Kindertagesstätte zu lassen, ist es hilfreich, eine Checkliste zu haben, die Sie überprüfen können, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

# 1 – Notfallinformationen

Wir hoffen immer, dass nie etwas Schlimmes passieren wird, besonders wenn wir nicht da sind. Die Vorbereitung ist jedoch ein wichtiger Schritt, um die Gesundheit und Sicherheit Ihres Hundes zu gewährleisten. Wenn Sie Ihren Hund mit einem Haustier, einem Kindergarten oder einem Zwinger zurücklassen, sollten Sie sicherstellen, dass er über alle aktuellen Kontaktinformationen verfügt und Sie kennenlernen kann, falls etwas schief geht.

Dann ist es eine gute Idee, die Informationen Ihres regulären Tierarztes sowie der nächstgelegenen Notfall-Tierklinik aufzubewahren. Wenn Sie können, hinterlassen Sie die Kontaktinformationen einem engen Freund oder Verwandten, der bei der Krankheit oder Verletzung Ihres Hundes helfen kann, wenn die aktuelle Pflegekraft Hilfe benötigt.

In den meisten Einreiseeinrichtungen und Kindergärten können Sie für Notfälle eine Kreditkarte mit einem autorisierten Betrag hinterlassen. Sie können diese Informationen jedoch auch einem Haustier hinterlassen, wenn Sie sich sicher fühlen. Wir empfehlen, Ihren normalen Tierarzt darüber zu informieren, dass Sie nicht in der Stadt sind und dass sich jemand anderes um Ihren Welpen kümmert, wenn er ihn mitbringen muss.


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

# 2 – Richtige Identifizierung

Identifikation ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie Ihrem Hund geben können, wenn Sie nicht da sind, egal ob Ihr Hund zurückbleibt oder mit Ihnen reist. Ein Halsband und ein Ausweis sind eine großartige Möglichkeit, andere wissen zu lassen, dass Ihr Hund verloren geht, wenn er oder sie entkommt. Wer Ihren Hund fängt, kann seinen Namen und Ihre Kontaktinformationen sehen, damit Sie so schnell wie möglich wiedervereinigt werden können.

Natürlich ist es für Ihren Hund immer am sichersten, auch einen Mikrochip zu haben. Mikrochips sind bei den Besitzern der Hunde registriert und können von jedem Tierarzt oder Tierheim gescannt werden, um Sie darüber zu informieren, dass Ihr Welpe gerade verloren gegangen ist und Sie finden muss. Selbst wenn Sie nicht da sind, können Sie beruhigt und von einem Freund oder Familienmitglied abholen lassen, wenn Sie anrufen, dass Ihr Hund gesund und gesund ist.

# 3 – Lebensmittel und Mahlzeiten

Es scheint ziemlich offensichtlich, dass Sie Ihrem Hund Futter und Süßigkeiten überlassen, weil er fressen muss! Wenn es jedoch darum geht, Zeit außerhalb ihrer menschlichen Familien zu verbringen, werden Hunde oft etwas gestresst und brauchen etwas, um das sie sich kümmern müssen. Wenn Sie Ihren Hund auf der gleichen Diät halten, wird die Magen-Darm-Störung gelindert (im Gegensatz dazu, dass Ihr Welpe alles frisst, was in der Eingangsanlage verfügbar ist), und die Bereitstellung lang anhaltender Kaubonbons wird Ihren Welpen beschäftigen. Wenn Sie Ihrer Tasche etwas Schönes geben, werden sie Spaß haben und vergessen, dass sie gerade nicht in Ihrer Nähe sein können.

pexels-photo-216941

# 4 – Spielzeug

Einige Hunde haben ein Lieblingsspielzeug und es ist immer eine gute Idee, das mitzunehmen, wo immer Ihr Welpe lebt. Es fügt nicht nur ein wenig Bekanntheit an einem neuen Ort hinzu, es gibt Ihrem Hund auch etwas zu tun, wenn er sich gelangweilt oder ängstlich fühlt. Wenn Sie möchten, dass jemand bei Ihnen zu Hause bleibt, lassen Sie genügend Spielzeug für Ihren Hund und Ihr Haustier, um zusammen zu spielen. Sie möchten, dass Ihr Welpe Spaß hat und beschäftigt bleibt, während Sie weg sind.

# 5 – Bett oder Decke

Wenn Ihr Hund ein spezielles Bett oder eine Decke (oder beides) hat, ist es hilfreich, diese überall mitzunehmen, wo sich Ihr Haustier aufhält. Sie riechen nach Zuhause, sie fühlen sich wie zu Hause und sie bieten Ihrem Welpen einen Ort, an dem er sich tagsüber bequem verstecken und entspannen kann.

Anstelle einer Decke lassen einige Besitzer ein Hemd zurück, das sie getragen haben, um ihre Hunde im Schlaf zu halten. Es mag seltsam klingen, aber dies hilft vielen Hunden, sich von zu Hause aus wohler zu fühlen, da sie ihre Besitzer riechen können. Schlagen Sie es erst, wenn Sie es versuchen. Wenn Sie einen nervösen Hund haben, versuchen Sie, während Ihrer Abwesenheit so viel Komfort wie möglich zu bieten.

Foto Pfirsiche

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.