5 Anzeichen dafür, dass Ihr Hund eifersüchtig ist und wie Sie damit umgehen

Werden Hunde neidisch? Tierexperten und auch Verhaltensforscher sind sich nicht immer einig, ob Hunde Eifersucht empfinden, ähnlich wie Menschen es tun.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 deutet darauf hin, dass Hunde tatsächlich Neid empfinden, aber es könnte auf verschiedenen anderen, viel zweitrangigeren Gefühlen beruhen, wie dem Schutz von Ressourcen. Unabhängig davon, ob es sich um das gleiche Gefühl wie bei Menschen handelt oder nicht, werden Hunde tatsächlich eifersüchtig.

Sie hängen an Personen und Gegenständen, und es ist ein natürliches Feedback für sie, das zu begehren, was sie für ihr Eigentum halten. Es ist schön zu sehen, dass dein Hund dich so sehr mag, dass er eifersüchtig wird, aber ein eifersüchtiges Haustier ist nicht immer ein Haustier, das man um sich haben möchte. Die gute Nachricht ist, es gibt Methoden zu helfen.

Anzeichen, dass ein Hund eifersüchtig ist

1. Aggressives Verhalten

Hast du dich schon einmal auf einen Verwandten oder guten Freund zubewegt, nur damit dein Hund dich wegstößt oder in der Mitte festhält? Oder drängt sich Ihr Haustier auf Ihren Schoß, wenn Sie mit jemandem auf der Couch sitzen, der nicht bei ihm ist? Diese Art von aggressiven Handlungen sind ein klares Anzeichen dafür, dass Ihr Haustier eifersüchtig ist. Sie benötigen Ihre Aufmerksamkeit sowie kann nicht mit dem Vorschlag der jemand anderes gewinnt von all den bemerkenswerten Punkte, die sie genießen in Bezug auf Sie zu behandeln.

2. Aggressivität

Aggression ist das, was passiert, wenn das aufdringliche Gewohnheiten für die meisten schrecklich abweicht. Alles, was aus Knurren, Schnappen, Longieren und Schlagen besteht, wird als Akt der Feindseligkeit angesehen. Das kann der Fall sein, wenn man gemütlich mit seinem Hund zusammensitzt und er jeden anknurrt, der ihm zu nahe kommt. Diese Art von Neid kann sowohl auf Menschen als auch auf verschiedene andere Haustiere gerichtet sein.

3. Einen Trick machen

Ihr Hund hat durch Ihre zahlreichen Trainingseinheiten herausgefunden, dass Sie es lieben, wenn er Techniken ausführt. Sie bieten Angebote mit sowie applaudieren, wenn sie aufgeben, drehen, und auch aufgeben. Wenn er verzweifelt nach deiner Aufmerksamkeit sucht, scheint die Ausführung eines Tricks ein guter Weg zu sein, um das zu bekommen, was er will. Wenn du am Telefon chattest, sei nicht erstaunt, wenn dein eifersüchtiger Hund willkürlich anfängt, Techniken zu zeichnen, in der Hoffnung, dass du nach ihrer Methode schaust.

4. Fehlverhalten

Während das Ausführen von Tricks ihnen Lob einbringt, ist es eifersüchtigen Hunden egal, welche Art von Reaktion sie bekommen, solange sie eine bekommen. Ihrer Meinung nach ist schlechtes Benehmen gleichbedeutend damit, etwas Tolles zu tun, da sie trotzdem deine Aufmerksamkeit bekommen. Täglich Welpen Staaten,

Wenn es Sie anspringt, die Möbel auffrisst oder im Haus herumrennt, lenkt es Ihre Aufmerksamkeit von dem, was Sie gerade getan haben, auf das Tier. Haustiere sind außergewöhnliche Manipulatoren des menschlichen Verhaltens.'

5. Das Verlassen des Zimmers

Eifersucht ist häufig eine Form der Instabilität. Wenn ein Hund das Gefühl hat, vernachlässigt zu werden, und außerdem eifersüchtig auf eine andere Person ist, die seinen Platz einnimmt, traut er sich vielleicht nicht, ihn zu verlassen. Oft zeigen sie ihre Gefühle, indem sie den Raum verlassen. Sie versuchen zu interagieren, dass etwas sie beunruhigt, und auch das Herausnehmen kann ein Zeichen von Neid sein.

Wie man helfen kann

Sie sind sich ziemlich sicher, dass Ihr Hund eifersüchtig ist, doch was können Sie dagegen tun? Es ist nicht wie bei einem eifersüchtigen Ehepartner, wo man es ruhig aussprechen kann. Anstatt deinem Welpen zu sagen, dass es keinen Grund gibt, eifersüchtig zu sein, musst du ihn aufklären. Genau hier sind ein paar funktionale Mittel, die Sie helfen können, die eifersüchtigen Gewohnheiten Ihres Hundes zu verbessern.

Entfernen Sie die Belohnung

Es gibt nichts, was ein neidischer Hund mehr liebt als Interesse. Solange du sie betrachtest oder berührst, haben sie das Gefühl, dass ihre Aktivitäten nützlich waren. Du musst deinem Hund klarmachen, dass er mit unangemessenem Verhalten nicht bekommt, was er sich wünscht.

Wenn er auf deinem Schoß sitzt und knurrt, wenn jemand den Raum betritt, nimm ihn sanft von deinem Schoß und entziehe ihm seine Vorteile. Es ist wichtig, dass du bei dieser Art des Trainings regelmäßig bist. Nur wenn du es jedes Mal machst, werden sie deine Botschaft entschlüsseln.

Alle in die Ausbildung einbeziehen

Eifersucht bei Hunden tritt normalerweise dann auf, wenn sie eine besonders feste Bindung zu einer bestimmten Person in ihrem Zuhause aufbauen. Normalerweise ist es die Person, die die meiste Zeit mit ihnen verbringt, und alle anderen Personen in der Welt des Hundes verblassen dagegen. Es ist in Ordnung, sich eine Minute Zeit zu nehmen, um in ihrer Zuneigung zu schwelgen, aber die einzige Methode, um ein entspanntes Haus zu haben, ist für das Haustier zu erkennen, dass alle ihre Menschen wichtig sind, nicht nur ihr Liebling.

Um ihnen das zu zeigen, müssen die anderen Familienmitglieder viel stärker in das Training einbezogen werden. Auch Hunde, die bereits eine Gehorsamsschule absolviert haben, brauchen regelmäßige Trainingseinheiten. Wanderer sagt,

' Das Verstärken von Verhaltensweisen wie 'Lass es' und 'Höchstwahrscheinlich zu deinem Teppich/Kiste' wird helfen, deine Führungsqualitäten zu entwickeln und auch die Fähigkeiten aufzupolieren, die du brauchst, um mit Eifersuchtssituationen umzugehen.'

Achte darauf, dass jeder auf die gleiche Weise trainiert, damit der Hund nicht verwirrt wird. Das Zusammensein mit anderen Menschen zeigt dem Tier, dass jeder Mensch in seinem Leben Achtung und einen Platz auf dem Sofa verdient.

Ändern Sie ihre Sichtweise

Ein neidischer Hund sieht andere Menschen und auch Tiere als Konkurrenten. Um das zu ändern, müssen Sie ihn dazu ermutigen, dass die Person, auf die er seinen Neid richtet, tatsächlich ein Auslöser für all die besten Dinge im Leben ist. Spielen Sie zum Beispiel ihr Lieblingsspiel nur, wenn der andere Mensch oder das Haustier auch dabei ist. Wenn Ihr Partner kommt und sich neben Ihnen auf dem Sofa ausruht, bieten Sie Ihrem Hund ein Leckerli an, bevor er die Möglichkeit hat, sich auszutoben.

Wenn es ein weiteres Haustier ist, auf das sie neidisch sind, gehen Sie mit ihm spazieren und unternehmen Sie Abenteuer, wenn sie zusammen sind. Die ersten paar Mal vielleicht nicht ideal Gewohnheiten zu erzeugen, aber die Konsistenz wird die eifersüchtige Haustier Partner relativ mit Spaß sowie befasst sich mit als Neid zu helfen.

Helping ein eifersüchtiges Haustier Hund lernen, ihre bevorzugte Person zu teilen wird nicht in eines Tages passieren. Sie sind davon überzeugt, dass sie angemessen handeln, um das zu schützen, was ihnen gehört, und das ist nicht etwas, das sich schnell ändert. Gleichmäßigkeit, positive Unterstützung und auch Ausdauer werden wichtig sein. Überlegen Sie sich eine Strategie und bleiben Sie dabei. Sobald Ihr Welpe beginnt, sein Verhalten zu ändern, wird sich all Ihre harte Arbeit sicherlich auszahlen.

H/ T: Daily Puppy, Rover

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Dietmar Fröhlich
Dietmar Fröhlich

Leave a Reply

Your email address will not be published.