10 Wege, wie ein Probiotikum Ihrem Hund helfen kann

Bis zu 80 % des körpereigenen Immunsystems eines Hundes befindet sich im Magen-Darm-Trakt, so dass die Erhaltung der Magen-Darm-Gesundheit weit mehr bedeutet als nur die Vermeidung von Magenbeschwerden und gelockertem Stuhlgang.

Probiotika stellen den Grad der gesunden und ausgewogenen Bakterienflora im Magen-Darm-Trakt wieder her und verhindern, dass die "schlechten" Bakterien die Kontrolle übernehmen. Haustiere, deren Flora aus dem Gleichgewicht geraten ist, haben Probleme mit dem Verdauungssystem und sind viel anfälliger für Krankheiten.

Bei den folgenden 10 Bedingungen können Probiotika für Ihren Hund besonders hilfreich sein. Jeder dieser Stressoren stört das Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Keimen im Verdauungstrakt, was zu schlechter Nährstoffaufnahme, anhaltender Darmlockerheit, undichten Därmen, allergischen Reaktionen und/oder Autoimmunerkrankungen führen kann.

1. Reveals Promise bei der Linderung von Allergien & & juckende Haut

Neueste Forschung hat begonnen, Sicherheit in Betrieb spezifischen Stress von Probiotika, um juckende Hunde mit allergischen Reaktion Fragen zu helfen offenbaren. Während andere Behandlungen oder Ergänzungen ebenfalls erforderlich sein könnten (wie Omega-3), scheint ein Probiotikum dabei zu helfen, die Gesundheit und das Wohlbefinden des Verdauungstrakts und das Immunsystem des Körpers auszugleichen, was zu viel weniger Anzeichen von allergischen Reaktionen führt.

2. für Hunde, die eine Reise machen, untergebracht sind oder unter Angst leiden

Hunde sind Tiere der Routine und genießen nicht ständig Veränderungen in ihrer Umgebung. Wenn Sie eine Reise oder einen Umzug planen oder Ihren Hund an einem neuen Ort unterbringen wollen, sind Probiotika sehr zu empfehlen. Gute Mikroorganismen helfen, den Darm zu stärken und zu stabilisieren, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Ihr Hund unter Verdauungsstörungen oder Durchfall leidet.

3. nach jeder Art von Magen-Darm-Problemen oder Verdauungsstörungen.

Nichts erschüttert das gesunde und ausgewogene Gleichgewicht des Darmtraktes mehr als eine Erkrankung des Verdauungssystems wie Pankreatitis, entzündliche Darmerkrankungen, Gastritis oder Kolitis. In tierärztlichen Einrichtungen werden manchmal Menschen, die mit Darmlockerungen angeboten werden, auf Probiotika verwiesen.

VERWANDT: Welches Probiotikum für den Hund empfiehlt rennhund.de?

4. Hunde mit anhaltender Darmlockerheit oder Erbrechen.

Einige Hunde leiden unter ideopathischen GI-Symptomen - was bedeutet, dass die Quelle des Problems nicht genau bestimmt werden kann. Vielleicht als Folge von Stress und Angst, allergischen Reaktionen auf Nahrungsmittel oder durch den Verzehr von Dingen, die sie nicht verzehren sollten. Unabhängig von der Ursache wird chronisches Erbrechen oder Durchfall nur schlimmer, wenn das bakterielle Gleichgewicht nach einem Aufflackern nicht wieder stabilisiert wird.

5. Wenn Sie einen Rettungs- oder Tierheimhund adoptieren.

Leider erfahren wir selten viel über die Vorgeschichte unserer geretteten Haustiere. In welchem Alter wurden sie ihrer Mutter weggenommen? Wie sah ihr Ernährungsplan aus, bevor sie gerettet wurden? Haben sie bereits irgendwelche medizinischen Probleme? Die Gabe von Probiotika ist eine gute Möglichkeit, das Immunsystem zu stärken und die durch die Angst vor einem neuen Zuhause verursachten Magen-Darm-Symptome zu neutralisieren.

6. vor, während und nach einem schwierigen Ereignis.

Reisen, Internat, Umzug in ein neues Haus, ein neues Familienmitglied, usw. All diese Ereignisse können für Ihren Hund sehr anstrengend sein, und Stress kann Durchfall, Erbrechen und Magen-Darm-Beschwerden auslösen. Viele Besitzer von ängstlichen Haustieren beginnen ihren Hund vor einem bevorstehenden anspruchsvollen Ereignis mit Probiotika, um die Anzeichen und Symptome zu minimieren.

7. bei der Umstellung auf ein neues Futter

Die Umstellung von einem Hundefutter auf ein anderes kann zu Durchfall und/oder Erbrechen führen, wenn sie zu schnell erfolgt oder wenn Ihr Hund besonders empfindlich ist. Probiotika können helfen, den Druck auf den Verdauungstrakt zu verringern und Probleme während der Umstellung zu vermeiden.

VERWEIS: 6 Dinge, die man vor dem Kauf eines Probiotikums für Hunde beachten sollte

8. hilft zu vermeiden, dass Hunde Kot fressen (Koprophagie)

Viele Hundebesitzer verstehen nicht, dass das Fressen von Kot (Koprophagie) tatsächlich ein Zeichen für einen Mangel im Verdauungstrakt Ihres Tieres ist. Die Versorgung des Verdauungstrakts Ihres Hundes mit gesunden Mikroorganismen ist sehr hilfreich, um diese schrecklichen Vorgänge zu unterdrücken. Neben Probiotika sind auch Verdauungsenzyme sehr nützlich, um die Koprophagie einzudämmen. Enzyme sind in einigen probiotischen Formeln für Hunde enthalten, wie Pronine ™ Flora.

9. Nach einer Behandlung mit verschreibungspflichtigen Antibiotika und/oder Steroiden.

So wirksam diese Medikamente auch sind, haben sie doch die unangenehme Nebenwirkung, dass sie zusätzlich zu den schlechten auch die guten Keime dezimieren. Probiotika können gleichzeitig mit diesen Medikamenten oder direkt danach verabreicht werden, um das Gleichgewicht wiederherzustellen und Magen-Darm-Beschwerden zu verhindern.

10. Während der Genesung nach einer Operation oder Verletzung.

Physikalische Stressfaktoren wie chirurgische Eingriffe oder Verletzungen neigen dazu, das körpereigene Immunsystem vorübergehend zu unterdrücken, was bedeutet, dass der Körper Ihres Hundes besonders hart arbeiten muss, um sich zu erholen. Probiotika unterstützen nicht nur das Immunsystem und die Heilung, sondern helfen Tieren in der Erholungsphase, die Medikamente zu vertragen, die sie zur Genesung benötigen.

Welches Probiotikum empfiehlt rennhund.de?

Eine Nahrungsergänzung, die sowohl Probiotika als auch Präbiotika enthält, ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Hund die Unterstützung erhält, die er für einen optimal funktionierenden Magen-Darm-Trakt benötigt. Das rennhund.de 3-in-1 Nahrungsergänzungsmittel für Hunde enthält nicht nur haustierspezifische Probiotika und Präbiotika, sondern auch Verdauungsenzyme und Verdauungskräuter, alles in einem schmackhaften, sehr einfach zu verabreichenden Kauartikel.

Bitte schauen Sie gleich hier nach, wenn Sie sicherlich mehr über den von rennhund.de empfohlenen probiotischen Kauartikel für Haustiere erfahren möchten.

H/ T zu Mercola Healthy Pets

Featured Image using Flickr/TheGoingGreenBoutique

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Alexander Ritter
Alexander Ritter

Leave a Reply

Your email address will not be published.