10 Hundetherapie-Behandlungen für Hunde

Wie bei den Medikamenten für Menschen hat auch die Gesundheitsfürsorge für Hunde große Fortschritte gemacht (oder in manchen Fällen erkennen wir gerade erst den Nutzen der alten Behandlungen). Wenn Ihr Haustier an einer Krankheit leidet, könnten einige dieser Therapien einfach helfen.

#Nr. 1: Lasertherapie

Es gibt sowohl kalte (behandelt Probleme an der Oberfläche) als auch warme Behandlungen (behandelt tiefe Zellen), die zur Behandlung einer Reihe von Problemen wie Arthritis, Bänder- oder Weichteilverletzungen, Wunden usw. eingesetzt werden. Die Behandlung nutzt "Licht, um die Zellregeneration zu fördern und die Blutzirkulation anzuregen." (www.akcchf.org)

Aufwärmen nach der Lasertherapie @Rhona- MaeArca by means of Flickr

#2 -Hydrotherapy

Die Hydrotherapie wird bei Hunden eingesetzt, die sich von Verletzungen oder chirurgischen Eingriffen erholen, bei Hunden, die mit Gelenkproblemen zu kämpfen haben, oder bei jungen Hunden mit Entwicklungsproblemen. Sie muss jedoch richtig durchgeführt werden, also stellen Sie sicher, dass Sie einen qualifizierten Trainer haben, der mit Ihrem Tierarzt zusammenarbeitet, sonst können Sie mehr Schaden als Nutzen anrichten. (www.canine-hydrotherapy.org)

@J via Flickr

Stammzelltherapie

Stammzelltherapien sind sowohl in der Human- als auch in der Hundemedizin noch relativ neu und werden noch erforscht. Der potenzielle Nutzen von Stammzellen sowie von plättchenreichem Plasma (PRP) besteht darin, "Entzündungen zu regulieren und beschädigtes Gewebe zu reparieren oder wiederherzustellen." (www.veterinarynews.dvm360.com)

StemCellTreatment. org

#4-- Massage Therapy

Sie nehmen wahrscheinlich an, dass es albern ist, dass jeder seinen Hund "massieren" kann. Doch diese Experten haben Qualifikationen in der Hundemassage und auch erkennen, richtig, um Ihr Tier zu massieren, um mit zu helfen: Angst, gedehnte Muskelgewebe, verstauchte Bänder, Verdauung, Beschwerden sowie Schwellungen (Zwischenwirbel-, Gelenk-, als auch Muskelgewebe), senkt den hohen Blutdruck, verbessert Reihe von Aktivität, Blutzirkulation, um einfach ein paar zu nennen. (www.healnw.com)

@jespahjoy via Flickr

#5-- Akupunktur

Die Akupunktur, ein altes chinesisches Medikament, hält endlich Einzug in die Welt der Hunde. Sie funktioniert, indem sie den Körper dazu anregt, sich selbst zu heilen, indem sie die Blutzirkulation, die Stimulation des Nervensystems sowie die Ausschüttung von entzündungshemmenden und schmerzlindernden Hormonstoffen fördert." Es kann bei älteren Hunden eingesetzt werden, um eine Vielzahl von klinischen Problemen zu behandeln. (www.petmd.com)

@MarkHillary via Flickr

Chiropraktik

Genau wie Menschen, können Hunde eine Subluxation (aus der Ausrichtung) von Tag zu Tag Aufgabe oder High-Drive-Events wie Agilität, Flyball, und auch Hüten bekommen. "Subluxationen beeinträchtigen die Nerven, die benachbarten Muskeln, die Gelenke und sogar die entfernten Organe, Drüsen und Körperfunktionen. Die chiropraktische Behandlung hilft, die Gelenke und den Rücken zu richten und die Schmerzen zu lindern. (www.avcadoctors.com)

@jespahjoy by means of Flickr

Strahlentherapie

Die Strahlentherapie bei Hunden wird zur Behandlung von Krebs eingesetzt, ähnlich wie beim Menschen. Sie kann in Kombination mit einer Strahlenbehandlung oder allein eingesetzt werden. Die Bestrahlung dient dazu, bösartige Zellen abzutöten oder in den Griff zu bekommen und auch die Anzeichen der Erkrankung zu lindern, indem zumindest das Wachstum verringert und somit Druck, Blutungen oder Schmerzen minimiert werden. (www.peteducation.com)

Kredit: Tufts Universität

Physikalische Therapie

Die Konditionierung von Hunden, wie sie in einigen Fällen beschrieben wird, hat an Attraktivität gewonnen, da immer mehr Menschen an sportlichen Aktivitäten für Hunde teilnehmen. Während Konditionierung hilft, Probleme zu verhindern, kann es zusätzlich als physikalische Therapie verwendet werden, wenn Ihr Hund eine Verletzung, eine Gelenkentzündung oder einen genetischen Defekt hat. Achten Sie darauf, dass Sie mit einem zertifizierten Fitnesstrainer zusammenarbeiten, sonst können Sie mehr Schaden als Nutzen anrichten.

Credit: Bobbie Lyons, CERT. C.F.

#9-- Chemotherapie

Chemotherapie ist der Einsatz von Chemikalien zur Behandlung einer Krankheit oder eines Leidens. Bemerkenswerterweise wird die Bestrahlung bei Haustieren eher zur Linderung der Beschwerden und der Krankheitsanzeichen als zur Behandlung eingesetzt, obwohl einige Hunde behandelt werden. (www.petmd.com)

@pattihaskins via Flickr

#10-- Verhaltenstherapie

Nicht immer etwas, das Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie die Behandlung Ihres Tieres in Erwägung ziehen, aber das sollte es. Ein qualifizierter Tierverhaltenstherapeut kann Ihrem Hund bei Verhaltensstörungen helfen, die die Kompetenz eines Routinetrainers übersteigen. Von Aggression bis hin zu schwerem Trennungsstress und Angstzuständen können sie Ihrem Hund helfen, sich zu verändern, und Ihnen auch beibringen, wie Sie mit ihm umgehen können.

@JohnLeslie by means of Flickr
Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Dietmar Fröhlich
Dietmar Fröhlich

Leave a Reply

Your email address will not be published.