Zweimal ins Tierheim zurückgebracht, hat diese ältere Hündin endlich ihre Berufung gefunden

Zu Ehren des Adopt a Senior Dog Month (Monat der Adoption eines älteren Hundes) möchten wir mit Ihnen diese erstaunliche Geschichte über einen außergewöhnlichen älteren Hund teilen und auch den Grund dafür, dass jeder in Betracht ziehen sollte, ein älteres Tier aufzunehmen.

Cassidy ist ein älterer Pitbull, der ein schweres Leben hatte. Sie wurde als Vermehrungshund (und möglicherweise sogar als Köder) eingesetzt und war nicht gesund, als sie schließlich gerettet wurde. Im Dezember 2012 wurde sie aus einem überfüllten kalifornischen Tierheim zur Willamette Humane Society (WHS) in Salem, Oregon, gebracht.

Bildquelle: Marianne Fox

Sie war ein einziges Durcheinander, um es einfach auszudrücken.

Martha Russell, eine Freiwillige der WHS, schilderte ihren Zustand:

'Sie hatte schwere Ohrinfektionen, einen zerrissenen Ohrläppchen, und auch das andere Ohr hatte einen stark beschädigten Gehörgang; sie hatte alte Wunden an ihrem Körper; sie zeigte Anzeichen von Arthritis in ihren Hüften, und sie hatte auch tatsächlich abgenutzte Zähne. Es war offensichtlich, dass sie außerdem mehrere Würfe von Welpen zur Welt gebracht hatte. Der Tierarzt schätzte ihr Alter auf etwa 7 Jahre. Zu allem Überfluss zeigte Cassidy keinen Ausdruck in ihrem Gesicht.'

Dennoch eroberte sie schnell ihre Herzen und wurde zum Liebling des Teams, so Russell.

Nach über einem Jahr Therapie, einschließlich einer Operation zur Beseitigung ihres verletzten Gehörgangs, durch die die entsprechende Seite ihres Gesichts gelähmt wurde - sie kann mit diesem Auge nicht einmal blinzeln - wurde sie im März 2013 in die Arme geschlossen.

Am 7. November 2014 wurde sie wieder ins Tierheim gebracht, da sie mit denselben Ohrinfektionen und einigen neuen Problemen zu kämpfen hatte. Das Team war besorgt, dass sie sicherlich nicht das Glück haben würde, ein anderes Zuhause zu finden.

Doch das Schicksal hatte Pläne für Cassidy. Marianne Fox war eine neue Freiwillige bei WHS, die durch Russell von Cassidy erfuhr.

' Am 7. November 2014 rief mich eine Mitarbeiterin an den vorderen Arbeitstisch und bat mich, ihren 'Lieblingshund JEMALS' zu versorgen, der von seiner Besitzerin abgegeben wurde. Ich hatte es eilig, mein Wechselgeld zu erreichen, also schenkte ich dem netten Hund etwas Liebe und verließ den Ort. Am nächsten Tag besuchte ich sie im hinteren Teil des Tierheims, wo die Hunde bis zu ihrer Entlassung in die Pflegestelle untergebracht sind. Das Wichtigste, was mir an ihr auffiel, war der fehlende Ausdruck in ihrem Gesicht, obwohl sie äußerst freundlich war. Als ich das Tierheim das nächste Mal besuchte, befand sie sich in der Adoptionsabteilung, und ich ging zu ihrem Zwinger. Erneut fiel mir auf, dass sie zwar lieb war, aber kein Gesicht hatte. Ich nahm an, dass sie gestresst zu sein schien, und da das Tierheim die nächsten zwei Tage geschlossen war, beschloss ich, sie zur Erholung mitzunehmen und sie am nächsten Tag der offenen Tür zurückzubringen.

Fox brachte sie tatsächlich zurück - aber nur, um die Pflegestellen zu füllen. Und am 13. November 2014 wurde Cassidy schließlich zu Patience.

Patience mit den Geschwistern Rocky und Elsa. Bildquelle: Marianne Fox

' Meine beiden Schoßhunde und zwei erwachsene Katzen haben sie sofort akzeptiert', so Fox gegenüber rennhund.de. ' Sie hat eine ruhige, völlig unbedrohliche Art an sich, und sie wussten einfach, dass man ihr trauen kann. Ich habe ihren Namen in Patience geändert, da Cassidy nicht zu ihr zu passen schien.'

Jetzt sind ihre Tage mit Liebe gefüllt, und Fox hat tatsächlich endlich einen Ausdruck gesehen, denn 'tote Bratpfanne'-Gesicht - Patience hat endlich etwas, worüber sie grinsen kann!

Bildquelle: Marianne Fox

'Seit diesem ersten Tag ist sie einfach unglaublich', sagt Fox. Sie liebt jeden Menschen und auch jedes Tier, dem sie begegnet. Die Kinder in der Nachbarschaft lieben sie, und das beruht auf Gegenseitigkeit. Sie ist ein äußerst zufriedener Hund, dessen ganzes Hinterteil wackelt, wenn sie mit dem Schwanz wedelt.'

Fox nimmt sie, wann immer sie kann, mit auf Erlebnisse - wohl wissend, dass sie solche Freuden noch nie zuvor erlebt hat. Einer ihrer bevorzugten Orte ist die Küste von Oregon.

Bildquelle: Marianne Fox

Aber das Schicksal hatte sich noch nicht erledigt. Die Geduld arbeitete, um zu tun.

Das Tierheim suchte dringend jemanden, der drei kleine, drei Wochen alte Kätzchen, die keine Mutter hatten, aufnahm. Fox nahm die Aufgabe an und beschloss nach etwa anderthalb Wochen, sie ihren Hunden zu übergeben.

Während ihre kleinen Lieblinge ein wenig "interessiert" wirkten, wie sie sagt, kam Patience herein und es geschah etwas Bemerkenswertes.

Bildquelle: Marianne Fox
Bildquelle: Marianne Fox

Patience nahm die Kätzchen sofort 'an':

https:// www.youtube.com/watch?v=JwaihK_p55I!...!</p>
<p>Am Ende wurde sie noch einmal Mutter:</p>
<p><em>' Patience betrat das Gelände und ihre Mutterinstinkte setzten schnell ein. </em><em> Sie hatten keine Angst vor ihr und genossen sie sehr. Als sie noch sehr klein waren, machte sie sich immer Sorgen um sie, wenn sie keinen von ihnen sehen konnte. Sie versteckten sich dann unter ihrem Gerät, und sie steckte ihre Nase darunter und brummte, bis sie herauskamen. Jetzt, wo sie gewachsen sind (ich habe sie jetzt seit mehr als 2 Monaten), hat sie sich entspannt. Sie kann spüren, dass sie sie nicht mehr so sehr brauchen und sich darauf vorbereiten, das Nest zu verlassen.' </em></p>
<center> </center>
<p>https:// www.youtube.com/watch?v=Bq6I9nEHww8!!!!</p>
<p><em>' Ihre Bemutterung bestand darin, sie mit ihrer riesigen Zunge zu baden, sie an sie gekuschelt zu begatten, sie auf sie klettern zu lassen, auf ihr zu fressen und auch auf ihr herumzurennen
und auch über sie zu laufen, wenn sie miteinander Spaß hatten .'

https:// www.youtube.com/watch?v=IWf4vdUNPxc!...!

Patience ist nicht nur eine großartige Botschafterin für ihre Art, sagt Fox, sondern für Tierheimhunde im Allgemeinen und dafür, warum es so erfüllend ist, einen älteren Haushund zu adoptieren.

Bildquelle: Marianne Fox

Zum Verschenken an die Willamette Humane Society geht es hier.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Dietmar Fröhlich
Dietmar Fröhlich

Leave a Reply

Your email address will not be published.