Sie sah, wie sich ein Müllsack bewegte und was sich darin befand, brach ihr Herz

[IHD_Mobile_Banner]

In Messina, Italien, gingen zwei Frauen an einem trockenen Bach entlang, als sie sahen, dass sich ein weggeworfener Mülleimer bewegte. Sie wussten sofort, dass etwas Lebendiges darin war. Sie hörten sogar leise Schreie aus der Tasche. Sie rissen die Tasche auf; und sie waren erstaunt und beunruhigt über das, was sie sahen.

In der Tonne war ein Hund, dessen Beine mit einem elektrischen Draht zusammengebunden waren. Er wurde in der Nähe des Flusses neben einem toten Kalb abgeladen. Linda Li, eine Tierretterin, wurde zur Szene gerufen. Der Hund hatte überall Fliegenlarven und er hatte viele Zecken am ganzen Körper.

Der Hund war in einem so schlechten Zustand, dass er sofort zum Tierarzt gebracht wurde, wo sie entdeckten, dass seine Hinterbeine gelähmt waren. Aber selbst wenn er sich in einem so schlechten Zustand befand, schien der Hund seinen Rettern zu danken, indem er mit dem Schwanz wedelte.

Quelle: Linda Li - Facebook
Quelle: Linda Li – Facebook

Sie nannten den Hund Oliver! Und weil er eine so freundliche und charmante Persönlichkeit hatte, dauerte es nicht lange, einen liebevollen Besitzer zu finden, Dominique Mastroianni.

Quelle: Linda Li - Facebook
Quelle: Linda Li – Facebook

Oliver liebt seine neue Familie! Und er lebt ein ziemlich angenehmes Leben!

Quelle: Linda Li - Facebook
Quelle: Linda Li – Facebook

Und was das verbessert, ist, dass es seinen Beinen gut geht! Schau wie schön er ist!

Dank der Fürsorge einiger gutherziger Fremder fand Oliver einen neuen Lebensabschnitt.

Weitere Informationen zu Olivers Geschichte finden Sie unter www.LittleThings.com

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hildemar Stenzel
Hildemar Stenzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.