Schwer misshandelter Pitbull bekommt liebevollen Besuch von den Polizeibeamten, die ihn gerettet haben

Jamie ist ein liebevoller Pit Bull mit einer Vergangenheit, die man eigentlich gerne vernachlässigt hätte. Ein Polizeibeamter der Stadt New York rettete Jamie im April dieses Jahres aus einem Keller in Brooklyn. Sie ist gerade einmal 4 Jahre alt, war aber extrem abgemagert, mit Urin und Kot verschmiert und ihre Nägel waren so lang, dass sie sich in ihre unangenehmen Füße bohrten. Die Ordnungshüter schickten sie zur American Society for the Prevention of Cruelty to Animals, damit sie von deren Veterinärmedizinern untersucht wird und sich auf ein besseres Zuhause vorbereiten kann.

Der Weg dorthin war nicht ganz einfach. Sie begann ihre Rehabilitation in der ASPCA-Klinik für Haustiere, wo sie aufgrund ihres schlechten Gesundheitszustands viel Pflege und Interesse benötigte. Sobald sie gesund und ausgeglichen genug war, um die Klinik zu verlassen, kam sie höchstwahrscheinlich in das Canine Annex for Recovery and Enrichment, ein spezielles Zentrum, in dem Opfer von Tierquälerei die nötige Aufmerksamkeit und das Training erhalten.

Bildquelle: ASPCA

Jamie ist nun schon seit 6 Monaten in der Auffangstation - eine lange Zeit für einen Hund. Die Atmosphäre in einem Tierheim kann ein Tier sehr herunterziehen und seinen wahren Charakter verbergen. Die Gesetzeshüter, die Jamie gerettet haben, wissen, dass sie eine nette Dame ist, die ein liebevolles, dauerhaftes Zuhause verdient. Also haben sie sich entschlossen, sie zu besuchen und mit ihr einen Tag voller Freude zu verbringen!

Bildquelle: ASPCA

" Sie ist am glücklichsten, wenn sie unterwegs ist und neue Menschen kennenlernt und neue Erfahrungen macht", so Victoria Wells, Senior Managerin für Aktionen und Training, gegenüber Today. "Ab und zu geht sie gerne laufen, aber am liebsten lässt sie sich den Bauch streicheln oder kuschelt sich für ein Nickerchen ein." Ein großer Teil von Jamies Tagesausflug resultierte aus der laufenden Verbindung zwischen der NYPD und der ASPCA. Gemeinsam bekämpfen sie aktiv die Grausamkeit gegenüber Haustieren - mit alarmierenden Ergebnissen.

Bildquelle: ASPCA

"Durch dieses einzigartige Programm übernimmt das NYPD die Führungsrolle bei der Reaktion auf alle Probleme mit Tierquälerei in New York City, während die ASPCA die direkte Betreuung von Zieltieren mit Tierquälerei durch lebenswichtige Unterstützung, bestehend aus forensischen Bewertungen, klinischer Behandlung, Handlungsanalysen, Immobilien und auch Unterbringung sowie unterstützendem Rechtsbeistand und auch Ausbildung, gewährleistet", informiert der Vizepräsident der ASPCA Humane Law Enforcement, Howard Lawrence.

Bildquelle: ASPCA

Lawrence und der Rest des Teams sind sich bewusst, dass Opfer von Tierquälerei eine fantastische Fähigkeit haben, ihren früheren Missbrauch zu überwinden und zu fürsorglichen, dauerhaften Gefährten zu werden. Da Jamie schon so lange im Tierheim ist, wollten die Polizisten sie nach draußen bringen, um dem Rest der Welt zu zeigen, was sie zu bieten hat. Sie nahmen sie mit in einen Haustierpark, ließen sie in einem Polizeiwagen mitfahren, gaben ihr endlose Bauchmassagen und verwöhnten sie mit leckeren Welpenkuchen.

Bildquelle: ASPCA

Wir freuen uns, berichten zu können, dass Jamies früherer Besitzer wegen Tierquälerei angeklagt wurde und hoffentlich auch die Strafe erhält, die er verdient. Natürlich ist Jamie bereit für eine Familie für immer und auch dieser soziale Schmetterling hat ein Leben lang Liebe und Freundschaft zu genießen. Sie können Jamies Pflegeseite unten sehen! Während sie zur Adoption außerhalb New Yorks angeboten wird, müssen mögliche Adoptiveltern sie im ASPCA besuchen, um sich von ihr zu überzeugen, bevor sie nach Hause geht.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Erich Seidl
Erich Seidl

Leave a Reply

Your email address will not be published.