Nachdem er sich mit einer 63″-Stahlstange aufgespießt hatte, lebt der "Wunderhund" noch, um die Geschichte zu erzählen!

Wenn wir verreisen und unseren Hund in fremder Obhut lassen, kann das ein Grund zur Sorge sein. Wird er ohne mich zurechtkommen? Werden sie sich an die Anweisungen erinnern, die ich hinterlassen habe? Viele dieser Fragen kreisen in unseren Köpfen herum. Es gibt unzählige Hundebesitzer, die sich wohler fühlen, wenn sie ihre Hunde zu Hause lassen, während andere nach ihnen sehen, wie es bei Espen der Fall war, als seine Menschen weg waren.

Als seine Betreuerin kam, um ihn für eine seiner routinemäßigen Pausen nach draußen zu lassen, lief er tief in den Garten, als sie plötzlich einen Schrei hörte. Als sie plötzlich einen Schrei hörte, eilte die Betreuerin herbei, um nachzusehen, was los war, und traute ihren Augen nicht: Der Hund hatte sich versehentlich mit einem 30 cm langen Stück Betonstahl aufgespießt, das durch seine Brust und seinen Bauch ging, und stand regungslos da.

Der fünfjährige gelbe Labrador wurde sofort in die Hope Advanced Veterinary Care Facility in Rockville, Maryland, gebracht, wo sich das tierärztliche Personal sofort an die Arbeit machte, um das Leben des armen Hundes zu retten.

Wir hatten die Befürchtung, dass er es nicht schaffen würde", sagte der Vertreter der Einrichtung, Brian Wilson, gegenüber ABC News. Wenn man eine solche Stichwunde hat, weiß man nie genau, was sie möglicherweise getroffen oder durchtrennt hat. Er hatte großes Glück, dass sein Herz und die lebenswichtigen Blutgefäße nicht getroffen wurden.


über Hope Advanced Veterinary Care auf Facebook

Laut Espens Röntgenbild hat der Stab seine Lunge und sein Zwerchfell durchbohrt und auch seine Leber eingekerbt.


über Hope Advanced Veterinary Care auf Facebook

In der Nacht, in der er eingeliefert wurde, entfernten die Tierärzte Dr. John Kiefer und Dr. Julia Hawthorne den Stab erfolgreich, und die Tierärzte Dr. Scott Moore und Dr. Cady Johnston übernahmen die postoperative Genesung. Alle Tierärzte und Beteiligten taten ihr Bestes, um sicherzustellen, dass es Espen während des schwierigen Prozesses so gut wie möglich ging".


über Hope Advanced Veterinary Care auf Facebook

Erst am Donnerstagabend wurde Espen wieder mit seiner Familie vereint, die sehr dankbar war, dass ihr geliebter Familienhund einen so schrecklichen Vorfall überlebt hatte:

Ich habe einfach angefangen zu weinen, weil er so viel durchgemacht hat", sagte seine Besitzerin Delia Muscarella, 16, dem ABC-Sender WJLA. Zu wissen, dass er es geschafft hat, ist ein Wunder für mich.

Delias Mutter, Stacey Muscarella, sagte auch, dass die Erfahrung für sie "erschreckend" war, da sie zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht in der Stadt waren. Und seltsamerweise weiß niemand, woher dieser große Stab stammt.

Für uns sieht es so aus, dass er gerannt ist und sich vielleicht aus Versehen verletzt hat", sagte Stacey Muscarella. Wir wissen es nicht, wir wissen es wirklich nicht. Und niemand wird es wissen, denn niemand hat es gesehen."

Stacey und ihre Mutter sind froh, dass Espen wohlbehalten zu Hause ist, und haben sogar begonnen, ihn nach all dem, was er durchgemacht hat, den "Wunderhund" zu nennen. Das Beste daran ist, dass Espen sich voraussichtlich vollständig erholen und wieder derselbe verspielte Hund werden wird, der er vorher war, mit nur ein paar winzigen Narben und vorsorglich notwendigen Untersuchungen. Das klingt für mich wie ein Wunder!!

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Alexander Ritter
Alexander Ritter

Leave a Reply

Your email address will not be published.