Kluge Hundemama begräbt ihre 9 Welpen, um sie vor einem Waldbrand zu retten ... Beobachten Sie ihre Rettung!

Es gibt nichts, was mit der Liebe einer Mutter zu vergleichen wäre. Eine fürsorgliche Mutter wird sicherlich alles tun, um ihre Kinder zu schützen. Sie wird sich selbst in Gefahr begeben, sie wird sogar ihr Leben aufs Spiel setzen, nur um sicherzustellen, dass ihre Kinder in Sicherheit sind. Und das gilt auch für die Tierwelt. Auch Haustiere und andere Haustiere haben die gleiche mütterliche Sicherheitsliebe für ihre Kinder.

Eine Hundemutter in Valparaiso, Chile, hat gezeigt, wie sehr eine Mama ihren Nachwuchs wirklich liebt, als sie ihrem Instinkt folgte und alles tat, um ihre neun Welpen vor einem Waldbrand zu retten. Sie und ihre jungen Welpen waren in einem Waldbrand gefangen, und wenn sie nicht schnell gehandelt hätte, wären ihre Welpen gestorben. Was hat die ausdauernde Mutter getan? Sie vergrub ihre jungen Welpen, um sie zu sichern.

Quelle: http://www.lifewithdogs.tv

Die Hundemutter führte ihre Welpen vom Feuer weg. Sie fand einen Metallbehälter und grub darunter ein Loch, in dem ihre Welpen sich einnisten konnten. Nachdem sie sich vergewissert hatte, dass ihre Welpen in Sicherheit waren, rannte die Hundemama weg und suchte sich ebenfalls einen Platz, an dem sie in Deckung gehen konnte.

Quelle: http://www.lifewithdogs.tv

Nachdem die Feuerwehr die Flammen bekämpft hatte, wurden sie von den Hausbesitzern darüber informiert, was mit der Hundemama und ihren Welpen passiert war. Die Rettungskräfte suchten daraufhin nach der Hündin und den Welpen. Sie fanden die Welpen lebendig und wohlbehalten unter dem Stahlcontainer. Die Hundemutter wurde entdeckt, als sie in einem nahe gelegenen Wohnhaus Schutz suchte. Sie war währenddessen in der Nähe ihrer Welpen geblieben.

Quelle: http://www.lifewithdogs.tv

Die Mutterhündin wurde auf den Namen Negrita getauft. Derzeit sind sie und auch ihre jungen Welpen bei einer Tierschutzorganisation. Viele Menschen waren von der mutigen Tat der Hundemutter so überrascht, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger gemeldet haben, um Spenden zu geben. Einige von ihnen wollten die Familienmitglieder bei sich aufnehmen!

Sehen Sie sich einen Informationsclip zu dieser Geschichte an:

Teilen Sie diese bemerkenswerte und auch motivierende Geschichte!

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Georg Rauscher
Georg Rauscher

Leave a Reply

Your email address will not be published.