In der Kirche ausgesetzter Staffie mit herzzerreißender Notiz

Wenn Hunde abgegeben oder ausgesetzt werden, verurteilen wir schnell die Menschen, die ihren Haustieren so etwas antun. Doch es gibt viele komplexe Umstände, die zur Abgabe von Haustieren führen. Manche wünschen sich wirklich, dass es ihren Hunden in der Obhut eines anderen Menschen besser geht. Manche haben wenig Ahnung von den Möglichkeiten, die ihnen zur Verfügung stehen. Ein Staffordshire-Mix, der vor Weihnachten in der Sacred Heart Church in Blackpool, Lancashire, angebunden zurückgelassen wurde, ist eher ein Beispiel für diese beiden Punkte.

Dieser Hund, der jetzt "Cracker" genannt wird, wurde von einer herzzerreißenden Notiz begleitet. In der Notiz, die von der Person geschrieben wurde, die Cracker in der Kirche zurückgelassen hatte, war die Rede davon, dass das Haustier in Wahrheit geliebt wurde, aber nicht richtig versorgt werden konnte.

@FionaLamdin/Twitter

" Bitte glaubt mir, wenn ich behaupte, dass ich das nicht aus Bequemlichkeit getan habe. Mein Haustier bedeutet mir die Welt und ich weiß nicht, was ich sonst tun soll. Ich habe keinen Wohnsitz und kein Geld mehr für ihn. Das Leben hat eine wirklich negative Wendung für mich genommen und ich konnte mir nicht vorstellen, dass er mit mir draußen ist, frierend und auch hungernd."

Crackers Mensch wollte einfach nur, dass er in viel besseren Händen war. Es hat ihnen schlichtweg geschadet, ihn gehen zu lassen.

@BBCBreakfast/Twitter

" Mein Herz ist gebrochen und auch ich werde ihn wirklich vermissen, mehr als Worte sagen können. Ich hoffe, er kann ein neues Zuhause finden, das er haben sollte. Ich liebe euch und es tut mir so leid."

RSPCA -Assessor Will Lamping, der den Welpen nach seinem Fund zu einer tierärztlichen Untersuchung brachte, hegt keine schlechten Gefühle gegenüber der Person, die Cracker an der Kirche zurückgelassen hat. Leider müssen viele Menschen ihre Hunde um diese Zeit des Jahres abgeben.

" Leider kann das Leben in einigen Fällen einige ziemlich schwierige Punkte auf die Menschen werfen und die Umstände können sich erheblich verändern, dennoch ist es herzzerreißend anzunehmen, dass jemand da draußen Cracker vermisst und sich auch fragt, wie es ihm geht. Ich möchte ihnen versichern, dass es ihm gut geht und er viel Streicheleinheiten bekommt."

@FionaLamdin/Twitter

Lamping beabsichtigt auch, diese Person zu finden, um einen Weg zu finden, sie mit Cracker zusammen sein zu lassen. Es ist keine Bestrafung oder ähnliches vorgesehen.

"Wenn sich jemand danach meldet, möchte ich ihm zu verstehen geben, dass er keine Schwierigkeiten haben wird und dass wir uns gerne mit ihm unterhalten würden, um zu sehen, wie wir ihm und Cracker helfen können. "

Lamping teilte mit, dass Menschen mit Hunden, die sich in einer Notlage befinden, sich an Wohltätigkeitsorganisationen wie die RSPCA wenden können, um Hilfe zu erhalten.

" Wenn Sie Schwierigkeiten mit den Finanzen oder der Unterkunft haben oder obdachlos sind, dann gibt es Menschen, die Ihnen helfen können. Wir sind nicht hier, um über Sie zu urteilen, sondern wollen nur das Beste für Sie und Ihre Tiere."

Nachdem die Geschichte von dem unfreiwillig verlassenen Staffie die Runde machte, schaltete sich Street Paws ein, um der besorgten Öffentlichkeit weitere Informationen zu liefern. Street Paws ist eine Organisation, die sich für den Tierschutz einsetzt, indem sie Haustieren von Menschen, die von Obdachlosigkeit oder extremer Armut betroffen sind, eine kostenlose tierärztliche Versorgung und eine Notunterkunft bietet.

Der frühere Name des Hundes ist Rooney, teilten sie auf Facebook mit. Seine Person hatte zuvor mit ihnen zusammengearbeitet.

Wir können bestätigen, dass dieser Hund Rooney zu Street Paws anerkannt ist, wie wir mit Zwingerbereich in der im Jahr 2014 für seinen Besitzer erhalten haben. Wir möchten uns bei allen für ihre Sorge bedanken und versichern, dass wir mit den RSPCA-Inspektoren in Kontakt stehen, um das bestmögliche Ergebnis für ihn zu gewährleisten. Dazu gehört auch, dass wir uns in Blackpool mit einem Obdachlosenunternehmen in Verbindung setzen, um seinen Besitzer ausfindig zu machen und ihm Hilfe anzubieten.

Es sieht also so aus, als ob Rooney/Cracker so betreut wird, wie er es sich gewünscht hat. Hoffen wir, dass das darauf hindeutet, dass sie eines Tages noch zusammen sein können!

H/ T: Daily Mail

Featured Image: @RSPCA_Official

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bruno Sauter
Bruno Sauter

Leave a Reply

Your email address will not be published.