Hunde, die von der Hundefleischfarm in Korea gerettet wurden, machen ihre ersten Schritte in Amerika!

In Korea ist das Kaufen, Verkaufen und Essen von Hundefleisch legal. Hunde werden auf Hundefleischfarmen gezüchtet, um für ihr Fleisch geschlachtet zu werden. Die einzige Hoffnung, die diese armen Hunde haben, sind Organisationen wie die Humane Society International und Aniband.

Aniband ist eine gemeinnützige Tierrettungsorganisation mit Sitz in Seoul, Korea. Ihre Mission ist es, Tierquälerei zu verhindern, obdachlosen Tieren Schutz und Pflege zu bieten und das öffentliche Bewusstsein für Tierschutzfragen zu fördern.


Quelle: PAWsitive – YouTube

Aniband rettete zusammen mit Doggie Protective Services (DPS Rescue) Hunde aus Hundefleischfarmen in Korea. Sie gaben Tausende von Dollar aus, um diese Hunde zu retten und ein neues Leben in den Vereinigten Staaten zu beginnen.

Quelle: PAWsitive - YouTube
Quelle: PAWsitive – YouTube

Im Video unten sehen Sie sieben der Hunde, die sie gerettet haben und die ihre ersten Schritte in die Freiheit auf amerikanischem Boden unternommen haben. Es war ein so schöner und glücklicher Moment, dass die Retter nicht anders können, als aufgeregt zu werden und mit freudigen Tränen zu weinen.

Sobald die Hunde in Amerika sind, findet DPS Rescue sie zu Hause für immer liebevoll.

Aniband und DPS Rescue setzen ihre Mission zur Rettung dieser armen Hunde fort. Sie können ihnen auch helfen, die armen Hunde auf diesen schrecklichen Hundefleischfarmen zu retten, indem Sie Ihre Geschenke über Anibands senden GoFundMe-Seite, oder Die GoFundMe-Seite von DPS Rescue.

Für weitere Informationen besuchen Sie Anibands Website oder besuchen Sie ihre Facebook Seite. Sie können auch überprüfen DPS Rescue Facebook-Seite und Webseite für mehr Informationen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Eckard Hesse
Eckard Hesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.