Gestresst in der Abschlussprüfungswoche? Wie wäre es mit einem Therapiehund in der Schule!

Jetzt kennt jeder, auch Nicht-Hundebesitzer, die heilende Kraft von Hunden. Überall auf der Welt werden Therapiehunde in Gesundheitszentren, in der Kinderbetreuung, in Altenheimen, in Hospizen und so weiter eingesetzt, um Menschen in emotionalen oder körperlichen Notlagen zu helfen.

Die meisten Einrichtungen erlauben es jedoch nicht, dass andere Haustierhunde als Lösungshunde während der Schulstunden in der Einrichtung sind. Bis jetzt.

Die Northern Highlands Regional High School in Allendale, New Jersey, hat während der Abschlussprüfungswoche Therapiehunde in das Gebäude eingeladen, um den Schülern bei der Stressbewältigung zu helfen.

" Ich möchte ihn jetzt einfach nur knuddeln und so. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich in etwa 10 Minuten zu meiner letzten Prüfung gehen muss, die etwa 15 % meiner Note ausmacht", sagte der Schüler Zach Fessler gegenüber Cindy Hsu von CBS2.

Die Therapiehunde befanden sich im Fitnesscenter, und die Auszubildenden konnten die ganze Woche über zu ihnen kommen und sie auch sehen.

Dieselbe Gruppe von Therapiehunden unterstützte die Opfer der Schießerei in Newtown.

Was halten Sie davon, Therapiehunde für Tests in weiterführende Schulen zu bringen? Ja oder nein? Sollte der Schulberater das ganze Jahr über einen Therapiehund haben? Soweit ich weiß, wäre ich sicher regelmäßig in die Praxis gegangen, wenn mein Therapeut einen gehabt hätte!

( H/T: CBS2 New York)

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Christopher Merkel
Christopher Merkel

Leave a Reply

Your email address will not be published.