Video: Ein Mann klettert 13 Stockwerke hoch in ein Fenster, um einen hängenden Hund zu retten

In Bogota, Kolumbien, riskierte ein Mann sein Leben, um den Hund vor einem Nachbarn zu retten, der 13 Stockwerke über dem Boden durch ein Fenster hing. Dieser Welpengriff, der nur von ihren Hüften und Hinterbeinen durch die Schienen auf einem Balkon gehalten wird, kann jederzeit abrutschen.

Als Diego Andrés Dávila Jimenez hörte, dass sich der Hund seines Nachbarn Luna in einer schrecklichen Situation befand, überlegte er nicht zweimal, ob er helfen sollte. Er versuchte zuerst, seinen Nachbarn zu benachrichtigen, der nicht zu Hause war, und er konnte von der Wohnung aus nicht auf den Hund zugreifen, da die Tür verschlossen war. Dann versuchte er, Luna mit einem Besen durch die Stangen zurückzuschieben, aber ohne Erfolg.

Jiménez hatte nur noch eine Möglichkeit: den Mond von außen zu erreichen.

Ein Nachbar nebenan ließ ihn durch das Fenster direkt unter Luna zurück. Eine Menschenmenge versammelte sich unten, und jemand holte sogar eine Matratze heraus, “wenn möglich”. Er kletterte auf den Sims und auf den Balkon und zog den Welpen glücklich in Sicherheit!

Sehen Sie sich die folgenden Videos an:

Wunderbar! Kein Wunder, dass dieses Video fast 4 Millionen Mal angesehen wurde!

„Als ich Luna in meinen Händen hatte und nach unten schaute, gingen mir tausend Gedanken durch den Kopf. Meine Freundin war ein wenig verärgert und schrie mich an: „Bleib da! Klettere nicht runter! ‘”Jimenez erzählte The Dodo.

Ungefähr eine Stunde später kehrte Lunas Besitzer zurück und als sie von der Rettung hörte, war sie begeistert.

“Sie hat geweint. Sie ist sehr dankbar, weil sie diesen Hund einfach liebt “, sagte Jiménez in dem Artikel.

Was für ein Held! Würden Sie zwölf Stockwerke über dem Boden auf einen Felsvorsprung klettern, um einen Hund zu retten?

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Alexander Ritter
Alexander Ritter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.