Hund, der 7 Monate lang fehlt, gibt den Besitzern den Schock ihres Lebens an dem Tag, an dem sie erwägen, einen anderen Hund zu bekommen

Es ist immer ein wenig besorgniserregend, unsere Hunde mit Haustieren zurückzulassen, und für Carolyn Magin und ihren Ehemann Tom Kulczycki sind diese Befürchtungen Realität geworden. Zurück am 29. Juni 2016, einen Tag nach ihrer Abreise in den Urlaub, entkam ihr deutscher Schäferhund unter der Obhut eines Haustieres. Sasha, ihre Nachkommen, ist zu einer etwas lokalen Legende geworden. Es gab viele Sichtungen, aber nie Kontakt zwischen ihr und ihren Besitzern. Tage, Wochen und dann Monate vergingen. Kurz vor dem 17. Januar 2017 sah Sasha ihre Familie endlich wieder.

Die sieben Monate, in denen sie in der Wildnis der Sierra verloren war, überwältigten Magin und Kulczycki. “Ich wäre so besorgt, wenn das Wetter schlechter würde”, sagte Magin zu KTVN, als sie versuchte, die Tränen zurückzuhalten. “Es kam gerade zu dem Punkt, dass ich nur gehofft hatte, dass sie nicht leidet. Das war meine größte Angst. “”

Als sie und ihr Mann bereit waren aufzugeben, kämpften ihre Gemeinden weiter und setzten die Suche nach dem vermissten Hund fort. Endlich sah eine Frau Sasha in einem Park und kontaktierte sofort Magin. Sasha erkannte Magin anfangs kaum wegen ihres schlechten Sehvermögens, aber nachdem sie ihr Gesicht geküsst und gerollt hatte, sagte ihre Schwanzbewegung alles. Sie ist ein bisschen dünn, aber Tierärzte sagen, dass es ihr gut gehen wird und Magin berichtet, dass Sasha nach Hause zurückgekehrt ist und so tut, als würde sie niemals gehen.

KTVN Channel 2 – Reno Tahoe Sparks Nachrichten, Wetter, Video

Timing und Glück sind wunderbare Dinge. Am selben Tag, als das Paar entschied, dass es vielleicht an der Zeit war, einen neuen Hund zu adoptieren, erschien Sasha im Park. Sie trafen sich nur einen Tag vor ihrem Adoptivgeburtstag mit ihr.

“Und hier ist sie am Zaun”, sagte Magin. „Ich kniete nieder und fing gerade an, sie anzurufen. Ich sagte: “Komm her, Sasha, komm her, kleines Mädchen, komm und sieh Mama.” Sasha ging herum und als sie näher kam, kam sie auf mich zu und begann mein Gesicht zu küssen und rollte sich auf ihren Rücken. Ich konnte es nicht glauben. Ich konnte es einfach nicht glauben. “”

Wir freuen uns auf jeden Fall über diese erstaunliche Geschichte und darüber, dass Sasha zu Hause ist, gesund und gesund.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Arnold Falk
Arnold Falk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.