Welpe nach Unfall mit Fahrerflucht tot aufgefunden und von dem Beamten adoptiert, der ihn gerettet hat

Ein junger Deutscher Schäferhund-Mix, der in diesem Sommer in Indiana von einem Lastwagen angefahren wurde, hätte sein Bein verlieren können. Dank des Polizisten, der ihn rettete, behielt er jedoch alle Gliedmaßen und bekam sogar ein dauerhaftes Zuhause.

An einem späten Abend im August stieß ein Auto mit dem 4 Monate alten Welpen zusammen und schleuderte ihn in einen Graben. Die Autos und der Lastwagen hielten auch nicht an. Er wurde dort zurückgelassen, um zu verenden.

Glücklicherweise sah ein vorbeifahrender Abschleppwagenfahrer ihn dort und rief ebenfalls den Notruf. Da an diesem Abend sonst nicht viel los war, tauchten fünf Polizeifahrzeuge am Unfallort auf. Steven McGuirl, Streifenpolizist in Hobart, Indiana, beschrieb der NWI Times die schreckliche Szene.

'Wir sahen das Tier mit dem Rücken zugewandt in einer Ecke, es war sowohl verängstigt als auch schockiert. Man konnte sehen, dass etwas mit seinem Bein nicht in Ordnung war, und aus seiner Nase kam Blut. Einer der eintreffenden Polizeibeamten, ein Korporal, hatte gerade seinen Hund abgesetzt, so dass er in der Nähe des Hauses getroffen wurde.'

McGuirl behauptete, er und ein weiterer Polizeibeamter hätten den verletzten Welpen in eine Decke gehüllt und ihn in ein Auto gesetzt. Dann fuhren sie ihn zu einer nahe gelegenen 24-Stunden-Tierstation.

'Vier oder 5 Streifenwagen und Lastwagen tauchten vor der Einrichtung auf. Sie waren alle besorgt und fragten: 'Wird dieser Hund wieder gesund?'

Die Tierärzte fanden Crash (wie er passenderweise genannt wurde) in schlechtem Zustand vor. Er hatte eine gebrochene Rippe, ein gebrochenes Bein und verletzte Pfoten. Sie mussten ihm eine Metallplatte in sein Hinterbein einsetzen.

@HobartHumaneArea/Facebook

Jennifer Webber, die Geschäftsführerin der Humane Society of Hobart, hob die Bemühungen der Gemeinde hervor, diesen kleinen Liebling zu retten.

'Crash hat zwar sein Bein verloren, aber der Arzt hat hervorragende Arbeit geleistet. Dank der Unterstützung aller Polizisten, die sich für dieses Tier eingesetzt haben, konnten wir Crash aus dem Tierheim heraushalten. Das zeigt, wie mitfühlend die Gemeinde Hobart ist.'

In der Gegend, in der Crash gefunden wurde, gibt es zahlreiche Landstraßen und Autobahnen, so dass die Hobart Humane Society viele bei Autounfällen verletzte Haustiere zu Gesicht bekommt.

Nachdem McGuirl den verletzten kleinen Welpen in seinen Armen gehalten und in Sicherheit gebracht hatte, wurde Crash auf unglaubliche Weise gekauft.

'Als ich ihn dort liegen sah, war das Einzige, woran ich denken konnte, dass ich nicht wollte, dass dieser kleine Hund Schmerzen hat. Zu wissen, dass dieser Hund hier draußen auf sich allein gestellt war und etwas erleben musste. Ich fühlte mit ihm. Ich wollte etwas tun, um ihm auf seinem Weg zu helfen.'

@HobartHumaneArea/Facebook

Er und seine Partnerin kümmerten sich um den Welpen und warteten darauf, dass sich jemand seiner annahm, hofften aber insgeheim, dass es niemand tat. Anfang Oktober adoptierte das Paar Crash schließlich offiziell. Er kam zu einer Familie mit zwei anderen Haustieren, einem 5-jährigen Jack-Russell-Terrier-Mix namens Jax und einem 2-jährigen Deutschen Schäferhund namens River. Jetzt, wo Crash sich etwas erholt hat, genießt er es, in seinem neuen Zuhause einfach nur ein junger Welpe zu sein.

@HobartHumaneArea/Facebook

Webber, der regelmäßig ausgesetzte verletzte Haustiere sieht, freut sich über Erfolgsgeschichten wie diese.

'Durch die Aufnahme in eine Pflegestelle konnten wir Crash davor bewahren, im Tierheim zu landen. Der Polizeibeamte McGuirl nahm ihn auf, und er verliebte sich. Ich habe noch 15 weitere Geschichten wie die von Crash. Es ist die Geschichte von unzähligen ausgesetzten Tieren.'

Bitte, fahrt alle sicher da raus!

H/ T: NWI Times
Featured Image: @HobartHumaneArea/ Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hennig Mielke
Hennig Mielke

Leave a Reply

Your email address will not be published.