Supergesunde DIY-Gemüse-Hundeleckerlis!

Wir alle möchten unseren Hunden einzigartige Leckerlis geben, von denen wir wissen, dass sie gesund und gut für sie sind, und auch - was noch viel wichtiger ist - dass sie völlig sicher für sie sind. Heutzutage gibt es eine Menge von DIY Hund befassen sich mit Gerichten aller Art zur Verfügung für uns zu überprüfen, auf der Grundlage von wertvollen Gemüse sowie verschiedene andere Lebensmittel, die für unsere vierbeinigen Freunde sind großartig. Heute haben wir eines dieser gesunden, bemerkenswerten Gerichte für Sie zum Ausprobieren!

Zutaten:

3 Tassen glutenfreies Mehl

1 Dose Kürbispüree

1/4 Tasse Erdnussbutter (KEIN Xylit)

2 Eier

1/2 Tasse Haferflocken

1 Tasse Spinat

1 Tasse Möhren

1 ganze Zucchini

Heizen Sie Ihren Ofen auf 350F vor und bereiten Sie ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech vor. Geben Sie das glutenfreie Mehl, das Kürbispüree, die Erdnussbutter sowie die Eier dazu und kneten Sie alles zu einem Teig. Danach die Haferflocken, den in Scheiben geschnittenen Spinat, die geraspelten Karotten und die geraspelten Zucchini zum Teig geben und gründlich zu einem runden Teig verarbeiten. Bestäuben Sie eine glatte Oberfläche leicht mit Mehl, legen Sie die Teigkugel darauf und rollen Sie sie mit einem Nudelholz auf etwa 1/4 ″ Dichte aus. Mit einer Ausstechform die Leckerlis ausstechen, auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen 10 Minuten backen. Dann herausnehmen, abkühlen lassen und an Freunde verschenken! Shop in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank.

Das nächste Mal, wenn Sie aus Einkaufen sind und auch Sie erwägen, Ihren Kumpel eine neue Marke von Leckerbissen, beenden Sie sich und schlagen die frischen Komponenten statt - und machen Sie Ihre ganz eigene 100% risikofreie und gesunde und ausgewogene Haustier Hunde-Leckereien! Glauben Sie mir, Ihre Hunde werden es Ihnen sicher danken. Die Ballaststoffe in Kürbispüree können als Bindemittel für den Verdauungstrakt deines Tieres wirken; sie saugen überschüssiges Wasser auf und helfen somit auch Haustieren mit Darmlockerheit oder gelockertem Kot. Spinat ist eine große Quelle von Vitamin K, Vitamin A, C, E und auch verschiedene andere B-Vitamine. Er ist auch eine gute Quelle für Kalzium, Eisen, Magnesium und Kalium sowie eine Quelle für Ballaststoffe. Dieser nährstoffreiche Wirkstoff ist in vielerlei Hinsicht fantastisch, aber es ist wirklich wichtig zu bedenken, dass er deinem Hund nur in kleinen Mengen angeboten werden sollte. Karotten bieten auch für deinen pelzigen Freund eine Menge ernährungsphysiologischer Vorteile. Sie fördern die Gesundheit der Augen, unterstützen das Immunsystem und sorgen für ein gesundes und ausgeglichenes Fell. Dieser Leckerbissen ist also auf jeden Fall einen Versuch wert - zaubern Sie Ihrem Hund noch heute ein paar davon!

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Alexander Ritter
Alexander Ritter

Leave a Reply

Your email address will not be published.