Krebsüberlebender findet vermissten Hund nach 5 Jahren und 1.000-Meilen-Reise

Eine Englische Bulldogge namens Azzurra Diamante wurde zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt vermisst. Im Jahr 2016, als ihr Mensch sich einer Krebszellenbehandlung unterzog, verschwand der Welpe. Jen Costa gelang eine beeindruckende Heilung, doch ohne ihren pelzigen Freund war es nicht dasselbe.

Fünf Jahre vergingen, und Costa hatte die Hoffnung aufgegeben, dass Azzurra zurückkehren würde. Ihr anderer Hund, Bruno, starb im letzten Sommer an Krebs, und so brachte sie kurz darauf eine französische Bulldogge namens Pancake mit nach Hause. Das hielt die New Yorker Hausbesitzerin jedoch nicht davon ab, sich zu fragen, was mit der süßen Azzurra passiert ist. Zu ihrer Überraschung erhält sie einige Antworten.

Facebook

Das Abenteuer eines ganzen Lebens

Als Abbie Bayless in ein neues Haus in Tennessee umzog, war sie überrascht, dass draußen eine Bulldogge wartete. Als sich ihr die Gelegenheit bot, ging die Hündin direkt in ihre Wohnung und machte es sich gemütlich. Sie war in schlechter Verfassung, also fragte Bayless sich, woher das Tier kam und was es durchgemacht hatte.

Bayless und ihre Mitbewohnerin kümmerten sich eine Zeit lang um den Welpen, aber sie verstanden, dass sie ihn nicht behalten konnten. Sie hatten bereits einen weiteren Hund in ihrem Haus und waren nicht bereit, einen weiteren aufzunehmen. Also rief Bayless einen Bekannten bei der Henderson Animal Control um Hilfe.

Facebook

Wir waren mehr als glücklich, sie in Pflege zu nehmen, bis wir einen Platz für sie finden konnten. Aber sie war ein absoluter Wichtigtuer - und sie entkam immer wieder, und wir leben mitten in der Gemeinde, also waren wir ein wenig besorgt darüber', sagte Bayless.

Im Tierheim konnte man sie auf einen Siliziumchip untersuchen. Zu ihrem Entsetzen stellte sich heraus, dass der Siliziumchip des Hundes sie mit einer Frau in New York verband. Bei der Bulldogge handelte es sich um Azzurra, die 1.000 Meilen entfernt war, nachdem sie fünf Jahre lang vermisst wurde.

Facebook

Eine Wiedervereinigung, auf die es sich zu warten lohnt

Als sich das Tierheim mit Costa in Verbindung setzte, hielt sie es zunächst für einen Scherz. Aber sie wusste, dass sie ein solches Wunder nicht einfach ignorieren konnte. Also fand sie eine Möglichkeit, in die Gemeinde in Tennessee zu reisen, um ihren lang vermissten Hund wiederzusehen. Costa hatte ihre Krebsbehandlung abgeschlossen und während Azzurras Abwesenheit viel Gewicht verloren, aber natürlich erkannte die Hündin ihren Menschen immer noch.

'Ich habe Krebszellen im Stadium 4 überlebt', behauptete Costa. 'Sie mussten eine 19-stündige Prozedur durchführen, um meine gesamte Zunge zu entfernen.'

Facebook

Azzurra tat so, als sei überhaupt keine Zeit vergangen, seit sie Costa zuletzt gesehen hatte. Sie schloss sich auch sofort Costas brandneuem Hund namens Pancake an. Costa scherzte, dass Pancake zu glauben scheint, seine Familie habe Azzurra nur für ihn adoptiert. Die beiden Hunde haben die süßeste Bindung aller Zeiten.

Costa ist überglücklich, Azzurra wieder in ihrem Leben zu haben. All die Jahre des Wartens und Fragens waren es wert für die Freude, die sie jetzt empfindet. Costa ist nicht nur eine engagierte Tiermutter und ein engagierter Tiervater, sondern sie leitet auch eine Gemeinschaft für Überlebende von Krebszellen namens Strongheart Nation. Sie will sicherstellen, dass alle Menschen und auch Hunde die Liebe und Unterstützung erhalten, die sie im Leben brauchen.

H/ T: jacksonsun.com
Featured Image: Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Eckard Hesse
Eckard Hesse

Leave a Reply

Your email address will not be published.