Trucker fährt Tausende von Kilometern, um einen zügellosen Hund zu finden

Das Leben eines LKW-Fahrers erfordert viel Zeit auf der Straße. Für viele kann dies ein aufregender und abenteuerlicher Job sein, bis etwas schief geht. Als eine Frau namens Melissa mit ihrem Rettungshund neben sich einen Lastwagen fuhr, schien zunächst alles positiv zu sein. Aber dann führen einige Straßenarbeiten dazu, dass ihr Hund entkommt und die Bundesstraße entlang rennt.

Melissa war Tausende von Kilometern von ihrem Zuhause entfernt, daher hatte sie keine Ahnung, wie sie den Hund finden und pünktlich nach Hause bringen sollte. Trotzdem suchte sie so viel wie möglich nach dem Küken.


Bild: @cortlandcountyspca / Facebook

Ungezügelter Hund

Maybelle, der Hund, von einer Quelle auch Hope genannt, entkam während New York City dem Lastwagen. Sie waren auf einer gesperrten Autobahn. Als sie anhielten, rannte Maybelle darauf zu. Der Welpe ist ein bekannter Läufer, aber Melissa hat sie verfolgt, so lange sie konnte. Sie suchte die Autobahn auf und ab, konnte aber nicht länger als eine Nacht in der Gegend bleiben.

Als Melissa bemerkte, dass Maybelle verloren war, hatte sie Angst. Melissa lebt in der Nähe der Westküste, daher war es keine leichte Aufgabe, an der Ostküste nach einem verlorenen Hund zu suchen. Sie gab jedoch die Hoffnung nie auf und suchte online weiter nach dem Welpen.

Hund leckt Schnee
Bild: @cortlandcountyspca / Facebook

Glücklicherweise fand die SPCA County Cortland sie in derselben Nacht, in der Maybelle weglief. Niemand verlangte den Welpen sofort, also sprachen sie darüber, dass sie adoptiert wurde. Das Tierheimpersonal liebte sie jedoch und sie vermuteten, dass sie eine liebevolle Familie hatte, die sie suchte.

“Sie ging sehr gut mit einer Leine und konnte sich aufsetzen, also wusste ich, dass sie jemanden hatte, der ihr etwas beibrachte, auf sie achtete und sich um sie kümmerte”, sagte Kathi Maxson, eine SPCA-Polizistin aus Cortland Bezirk. „Ich wollte nicht zu nahe kommen. Manchmal ist es zu schwer, sich zu verabschieden. “”

Maybelle kehrt nach Hause zurück
Bild: @cortlandcountyspca / Facebook

Heimgebunden

Zum Glück sah Melissa bald ein Foto von Maybelle auf der Facebook-Seite von Lost Finger Dogs. Sie musste jedoch immer noch einen Weg finden, um durch das ganze Land zu reisen, um ihre haarige Freundin zu sammeln. Melissa musste eine Unterkunft schaffen, um von Oklahoma nach New York City zu reisen und sich mit Maybelle wieder zu vereinen. Glücklicherweise half ihr das Tierheim bereitwillig dabei.

“Es war eine Veranstaltung, aber wir haben sie hochgefahren”, sagte Melissa. “Danke, dass du dich sehr um sie gekümmert hast.”

Maybelle war sehr froh, ihre Mutter wiederzusehen, und sie konnte sich auch mit ihrem Hundefreund Buddy wiedervereinigen. Die Reise zur Wiedervereinigung von Melissa und Maybelle war nicht einfach, aber es hat sich natürlich gelohnt. Keine Entfernung kann die Bindung zwischen einem Menschen und seinem Hund lösen.

Rettungshunde wieder vereint
Bild: @cortlandcountyspca / Facebook

H / T: spectrumlocalnews.com
Ausgewähltes Bild: @cortlandcountyspca / Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.