Deputies riskieren ihr Leben, um angekettete Hunde aus einem brennenden Feuer zu retten

Zwei Hilfssheriffs aus Candler County setzen ihr Leben aufs Spiel, um zwei unschuldige Hundefreunde zu retten. Die Rettung dieser Hunde bedeutete, dass sie einem möglichen Stromstoß entgegenliefen, aber auch das konnte sie nicht von ihrer heldenhaften Mission abhalten.

Captain O'Brien und Deputy Coursey vom Candler County Sheriff's Office reagierten auf einen Telefonanruf wegen einer Überschwemmung auf einem nahe gelegenen Wohn- oder Gewerbegrundstück. Als sie ankamen, schien es so, als ob alle Bewohner des Hauses außer Lebensgefahr waren, doch die Rauchentwicklung machte die erschreckende Wahrheit deutlich.

Video-Screenshot

Als der Wind drehte und den Rauch von einem Wohnmobil auf dem Grundstück wegblies, sicherten 2 verängstigte Welpen die Blicke der Hilfssheriffs. Diese Tiere waren ideal neben dem brennenden Wohnmobil gefangen und liefen Gefahr, bald von den Flammen verschlungen zu werden.

" Der Wind drehte und der Rauch ging in eine andere Richtung, deshalb sah ich Aktivität hinter dem Wohnmobil." Captain Jamey O'Brien

Beide Hunde wurden in unmittelbarer Nähe des brennenden Wohnmobils gehalten, einer an einer Kette angebunden, der andere in einem Stahlkäfig gefangen. Die Beamten auf der anderen Seite des Gebäudes kochten gerade in der Wärme des Feuers, was darauf hindeutete, dass die Welpen wahrscheinlich gerade noch nicht aktiv waren. Die Ersatzleute wussten, was sie zu tun hatten.

" Ich dachte mir 'wenn ich schon so heiß bin, dann müssen diese beiden Haustiere auch am Kochen sein.'"-- Deputy Elliot Coursey

Mit Bolzenschneidern in der Hand rannten die Polizisten auf die verängstigten Welpen zu und spürten förmlich, wie ihnen bei jedem Schritt warm wurde. Ihre Ankunft schien den gefangenen Hundefreunden sofortige Ruhe zu bringen, denn sie waren den helfenden Händen der Polizisten sofort gefügig.

Video-Screenshot

Ein Beamter versuchte, die Kette zu durchtrennen, an der der erste Hund angebunden war, erkannte aber schnell, dass die einzige Möglichkeit darin bestand, ihm das Halsband abzunehmen und ihn vollständig zu befreien. Nachdem der erste Hund gerettet und in Sicherheit gebracht worden war, war es an der Zeit, den nächsten Welpen zu retten.

Der zweite Hund war in einer kochenden Metallkiste gefangen, was deutlich wurde, als man hörte, wie unangenehm es dem Polizisten war, die Kiste aus dem Feuer zu ziehen. Der Polizist hatte keine Handschuhe dabei, um seine Hände vor der Hitze zu schützen, so dass seine einzige Möglichkeit darin bestand, das Schloss zu öffnen und den verängstigten Hund frei laufen zu lassen. Innerhalb weniger Augenblicke waren die Haustiere aus den Fängen des Feuers befreit, alles dank des mutigen Einsatzes der tierliebenden Polizisten.

Video-Screenshot

Die Tiere wurden in den Minuten nach ihrer bemerkenswerten Rettung schnell eingefangen, und auch die Hilfssheriffs waren in der Lage, ihr derzeitiges Lebensszenario zu beurteilen. Nachdem sie erkannt hatten, dass den Tieren so viel mehr zustand als das, was sie derzeit erhielten, übergaben die Besitzer die Tiere in die Obhut der Stadt.

Die Hunde befinden sich derzeit in den liebevollen Armen einer erfahrenen Pflegefamilie und erholen sich gerade von ihrer traumatischen Tortur. Obwohl es uns das Herz bricht, wenn wir an die Unannehmlichkeiten denken, die sie während dieses schrecklichen Ereignisses ertragen mussten, sind wir sehr froh, dass sie jetzt die Chance auf eine schöne Zukunft haben.

Wir senden unseren herzlichen Dank an die tapferen Hilfssheriffs, die diese lieben Welpen gerettet haben!

H/ T: wsbtv.com
Bildquelle: Video-Screenshot

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Leave a Reply

Your email address will not be published.