8-jähriger Junge ermutigt bei "Little Big Shots" zur Hundeadoption

Roman McConn ist erst 8 Jahre alt, hat aber große Wünsche, wenn es darum geht, bedürftigen Hunden zu helfen. Im Jahr 2016 gründete er mit seinen Eltern ein Unternehmen namens Project Freedom Ride. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, unerwünschte Haustiere, die der Gnadentötung zum Opfer fielen, zu retten und ihnen zu helfen, ein Zuhause für immer zu finden.

Roman ist das Gesicht der Organisation und motiviert die Menschen immer wieder dazu, Hunde zu umarmen. Sogar im Fernsehen hat er schon viel Aufmerksamkeit bekommen, wie zum Beispiel bei seinem letzten Auftritt in der Show Little Big Shots .

Bild: @ProjectFreedomRide/ Facebook

Der Beginn von Project Freedom Ride

Romans Familienmitglieder blieben von 2013 bis 2016 in Texas. In dieser Zeit lernten sie mehr über die Schrecken der Tötungsstationen und stellten fest, dass es in Texas sehr viele davon gibt. Danach engagierte sich Romans Mutter Jen sehr für die Freiwilligenarbeit in Tierheimen. Sie war fest entschlossen, so viele Hunde wie möglich zu retten.

Im Jahr 2016 zog die Familie nach Washington um, wo sie schnell feststellten, dass die Tierheime und Rettungsstationen dort viel besser sind. Also suchten sie nach einer Möglichkeit, Haustiere in Hochrisikogebieten wie Texas in sicherere Gebiete mit offenen Zwingeranlagen zu bringen. Von da an begann das Projekt Freedom Ride.

" Wenn wir uns von einem Hund verabschieden müssen, fällt mir das manchmal sehr schwer. Aber ich fühle mich dann sehr zufrieden mit den Hunden", so Roman.

Bild: @ProjectFreedomRide/ Facebook

Der Transport von Hunden ist keine leichte Aufgabe, aber die Familie ist fest entschlossen, es zu schaffen. Die monatlichen Transportkosten belaufen sich auf 15.000 bis 20.000 Euro, weshalb sie dringend auf Spenden angewiesen sind.

Heute hat ihr Unternehmen über 2.000 Haustiere gerettet, und auch ein Großteil der Kreditwürdigkeit geht wahrscheinlich an Roman. Er ist das Gesicht der Organisation und lädt daher häufig Videoclips auf Social-Media-Seiten hoch, um Menschen zur Adoption zu bewegen und adoptierbare Hunde zu zeigen. Er schätzt die Arbeit, die er macht, sehr und möchte, dass mehr Menschen Hunde adoptieren.

" Roman ist wirklich verständnisvoll und fürsorglich. Ich bin sehr froh darüber, denn das sind Dinge, die ich ihm nicht zeigen kann. Das sind Dinge, die er uns beibringt", so Jen.

Bild: @ProjectFreedomRide/ Facebook

Romans Auftritt bei Little Big Shots

Roman war kürzlich in der Sendung Little Big Shots zu sehen, einer Sendung, in der Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten vorgestellt werden. In der Sendung erzählte er den Zuschauern, wie er sich für Hunde einsetzt und betonte die Bedeutung der Adoption von Hunden.

In der Sendung war er mit einer adoptierbaren Bulldogge namens Rosie zu sehen. Er erklärte, dass Rosie der beste Haushund ist, wenn man gerne küsst. Derzeit ist es Romans Ziel, jedem Hund im Land zu helfen, ein Zuhause für immer zu finden. Als Melissa McCarthy, die Moderatorin der Sendung, ihn fragte, was sein nächstes Ziel sei, hatte er die perfekte Reaktion.

" Danach wäre mein nächstes Ziel vielleicht, international zu werden!", erklärte Roman.

Bild: @ProjectFreedomRide/ Facebook

Während es nicht möglich war, alle Hunde des Landes an diesem Tag aufzunehmen, überraschte McCarthy Roman, indem er noch 3 weitere adoptierbare Hunde in die Sendung brachte. Es handelte sich dabei um Hunde, die er bereits zuvor zufriedengestellt und für die er auch Videoclips gedreht hatte. Was noch viel ungewöhnlicher war, ist, dass McCarthy im Vorfeld mit Adoptanten gesprochen hatte und für alle 4 Hunde ideale Häuser fand!

Die Adoptiveltern der Hunde blieben im Publikum, bereit, ihr neues Familienmitglied ins Haus zu bringen. Es war ein herzlicher Moment, mit dem Roman nicht gerechnet hatte. Er war glücklich zu sehen, dass er der Rettung aller Haustiere auf der Welt um 4 Tiere näher gekommen war.

Roman und auch seine Familie sind sehr dankbar für die bemerkenswerte Arbeit, die sie leisten. Vielleicht werden sie eines Tages in der Lage sein, alle Haustiere zu retten, aber im Moment tun sie einfach, was sie können, um zu helfen. Die ganze Folge von Little Big Shots könnt ihr hier sehen.

https:// www.facebook.com/NBCLittleBigShots/videos/3039998342729834/?v=3039998342729834

H/ T: wrdw.com
Featured Image: @ProjectFreedomRide/ Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Christopher Merkel
Christopher Merkel

Leave a Reply

Your email address will not be published.