Glauben Sie an die Kraft der Ernährung?

Ist Ihr Haustier nachlässig? Hat er seinen Elan verloren oder hatte er ihn vielleicht noch nie? Hat es Hotspots, lässt es viel fallen oder leckt oder kaut fanatisch? Was ist, wenn es sich nicht wirklich um ein Nervenproblem oder eine Allergie handelt? Was passiert, wenn all diese Punkte auf einen Ernährungsmangel Ihres Hundes hindeuten?

Ernährungsmängel können bei jeder Art von Hund auftreten - bei jeder Rasse und jeder Größe.

Genauso wie bei Menschen kann es auch bei Hunden, obwohl sie angemessene Portionen eines vermeintlich hochwertigen Hundefutters zu sich nehmen, zu einem Mangel an wichtigen Nährstoffen kommen, die der Körper Ihres Hundes benötigt, um gesund und ausgeglichen zu sein. Wir bemerken diese Ernährungsdefizite meist in Form von körperlichen Symptomen - wie Pickel, Juckreiz oder Haarausfall. Ernährungsmängel können aber auch zu Lustlosigkeit, Kraftlosigkeit und Verhaltensstörungen führen, weil sich Ihr Hund einfach nicht wohl fühlt. Und da er Ihnen nicht sagen kann, wann es ein Problem gibt oder wann er ein bestimmtes Lebensmittel oder einen bestimmten Nährstoff braucht, müssen wir ein wenig Nachforschungen anstellen.

Anzeichen für Nährstoffmängel bei Hunden

Anzeichen für zahlreiche Nährstoffmängel sind sehr leicht zu erkennen:

  1. Schwacher Glanz
  2. Hitzewallungen
  3. verkrustete Haut
  4. Wunden, die immer wieder auftauchen oder einfach nicht heilen wollen
  5. schlechter Hundegeruch

Aber auch andere Anzeichen können auf einen Nährstoffmangel hinweisen und sind schwieriger zu finden:

  1. Veränderungen in der Stimmung
  2. Veränderungen im Ruheverhalten
  3. Reizbarkeit
  4. Klinische Depression des Hundes/ Abneigung gegen Spielen oder Sozialisierung
  5. Übermäßiges Hinzufügen von Trostdingen, wie ständiges Streicheln, bevorzugte Spielsachen oder Zudecken
  6. Schwierigkeiten bei der Kontrolle der Körpertemperatur (häufig ist es zu warm oder zu kalt)
  7. Reifen bequem
  8. Wunsch, Dinge zu verzehren, die keine Nahrung sind, wie Steine, Kot oder Socken
  9. übermäßiges Stuhldrang oder unregelmäßiger Stuhlgang
  10. Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie andere Anzeichen für ein schwaches Immunsystem
  11. Hyperaktivität

Sie können Ihren Hund täglich füttern, aber er kann trotzdem allmählich verhungern.

Nährstoffe, die Ihr Hund braucht

Es gibt zahlreiche notwendige Nährstoffe, die Ihr Hund braucht, um gesund und ausgeglichen zu bleiben. Die Liste ist lang, aber im Folgenden finden Sie einige Beispiele, um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, wie sich Unstimmigkeiten in der Ernährung und ein Mangel an Nährstoffen auf Ihren Hund auswirken können.

Eisen: Eisen ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung Ihres Hundes. Es wird vom Körper Ihres Hundes benötigt, um den Sauerstofftransport im Blutkreislauf zu unterstützen. Ohne genügend Eisen kann sich Ihr Hund selbst bei einfacher Bewegung müde, erschöpft und überanstrengt fühlen. Zu wenig Eisen kann auch dazu führen, dass ein Hund ungewöhnliche Dinge verschlingt, z. B. Steine in der Einfahrt.

Natrium: Zwar braucht jeder Mensch ein wenig Natrium - es hilft, den Wasserhaushalt im Körper aufrechtzuerhalten, anstatt so lange zu pinkeln, bis man dehydriert ist -, aber ein Zuviel kann sich auch negativ auswirken. Und ähnlich wie bei Fast Food für Menschen kann man auch in der Junk-Food-Version für Ihren Hund zu viel Natrium finden (z. B. in billigem Futter und ungesunden Leckerlis). Viel zu viel Salz kann dazu führen, dass Ihr Hund sein Futter nicht mag (vor allem gesundes und ausgewogenes Futter), übermäßig viel Wasser trinkt und häufig pinkelt.

Niacin: Niacin, auch Vitamin B3 genannt, ist ebenfalls ein typischer unausgewogener Nährstoff bei Hunden. In unangemessener Dosierung kann es in einigen Futtersorten als "Nährstoffzusatz" verwendet werden, um den Nährwert zu erhöhen. Wenn Sie jedoch zu viel Niacin erhalten, kann dies zu Leberschäden führen, wodurch sich Giftstoffe im Körper Ihres Hundes ansammeln können und seine Fähigkeit, Nahrung aufzunehmen, beeinträchtigt wird.

Haben Sie eine Vorstellung davon, wie wichtig die richtige Ernährung für Ihr Haarkind ist?

Deshalb brauchen die meisten Hunde, wie auch viele Menschen, eine Art von Nahrungsergänzung.

Und eine ausgezeichnete Ernährung führt oft zu einem längeren Leben für Ihren Hund. Haben Sie schon von Bluie, dem Australian Cattle Dog, gehört? Er hält den Weltrekord für ein Leben von unglaublichen 29 Jahren! Sein menschlicher Betreuer schrieb Bluies Langlebigkeit der natürlichen, rohen Ernährung von Opfertieren zu, die Bluie in der australischen Wildnis zu sich nahm.

Die Macht der Ernährung

Eine hochwertige Ernährung könnte tatsächlich der Trick für ein langes Leben Ihres Hundes sein. Aber wie genau stellen Sie sicher, dass er alles bekommt, was er braucht, aber nicht zu viel von einem bestimmten Nährstoff?

Sie bieten ihm das TruDog Nutrition + System

Wenn Sie eine wirksame Ernährungsunterstützung für Ihren pelzigen Kumpel benötigen, bietet Ihnen das TruDog Nutrition + System eine komplette Körperunterstützung für einen viel gesünderen, besseren Hund.

Schritt 1: Befreien Sie sein Maul von zerstörerischem Zahnbelag und bekämpfen Sie Parodontalerkrankungen mit TruDog SPRAY ME Dental Spray.

Das Maul Ihres Hundes von gefährlichen Zahnfleischerkrankungen zu befreien, bietet ihm nicht nur einen frischeren Atem und viel gesündere Zähne, sondern verhindert auch verschiedene andere Komplikationen, die sich aus einer Zahnfleischerkrankung entwickeln, wie z.B. Herzerkrankungen und Organschäden.

Schritt 2: Verbessern Sie die Beweglichkeit und den Rollstuhl, indem Sie seine Gelenke mit TruDog FREE ME Joint Supplement ernähren.

Alle Arten und Größen von Hunden können von der Unterstützung der Gelenkgesundheit profitieren. Die Fähigkeit, sich ohne Schmerzen und Steifheit zu bewegen, ist für die Gesundheit Ihres Hundes entscheidend. Nährstoffe, die die Gelenke pflegen, schützen und reparieren, sorgen dafür, dass Ihr Hund leistungsfähig und zufrieden ist.

Schritt 3: Geben Sie ihm die Nährstoffe, nach denen sich sein Körper sehnt, mit einem All-in-One-Multivitaminpräparat mit TruDog COMPLETE ME Complete Omega Supplement

OMEGA 3 Fettsäureergänzung hilft bei der Behandlung mehrerer typischer Gesundheitsprobleme bei Haustieren. Scratchy Haut, Hotspots, Herz-Kreislauf-Bedingungen, kognitive sowie neurologische Funktion Bedenken, Schwellungen, Nierenerkrankungen, sowie Osteo-Arthritis sind nur ein paar von.

Schritt 4: Holen Sie sich die diätetische Kraft einer rohen Ernährung mit TruDog BOOST ME Meal Enhancer

Rohkost ist ein Ernährungsriese für Ihren Hund. Rohes Futter liefert wichtige Mineralien, Enzyme und empfindliche Nährstoffe, die bei der Nahrungszubereitung beschädigt werden können.

Dieses einfach anzuwendende System sorgt für ein ausgewogenes und optimales Wohlbefinden Ihres Hundes, damit er ein aktives, glückliches und langes Leben führen kann - so wie es die Natur vorgesehen hat.

Dieser Artikel wurde Ihnen von den feinen Leuten von TruDog.com

Ressourcen zur Verfügung gestellt:

TruDog Nutrition + System

Mercola Healthy Pets: OMEGA 3 Fettsäuren

Dr. Mercola Rohfütterung

Über den Autor:

Lori R. Taylor wohnt in Cincinnati, Ohio, und ist die Schöpferin von TruDog. Nachdem ihre geliebte Deutsche Dogge Truman an Krebs erkrankt war, war Lori am Boden zerstört und erkannte, dass sie Hunden helfen wollte, länger zu leben. Sie entwickelte das TruDog Nutrition System (TDNS) , eine beeindruckende Sammlung von tierärztlich zugelassenen, natürlichen Produkten, die entwickelt wurden, um Ihrem Hund zu helfen, viel länger zu leben. Dieser Artikel ist Truman und all den Haustieren gewidmet, die unsere Herzen heilen und uns ganz machen. Möge dein Vermächtnis das Licht sein, das den Globus rettet.


Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bernd Bürger
Bernd Bürger

Leave a Reply

Your email address will not be published.