Ein führender Tierarzt bezeichnet dies als "das am meisten benötigte Ergänzungsmittel für Ihr Haustier".

Es gibt so viele Nahrungsergänzungsmittel, die heutzutage für Hunde angeboten werden. Wie können Sie wissen, welches das beste für Ihren Hund ist? Zwar hat jeder Hund seine eigenen Gesundheits-, Ernährungs- und Ergänzungsbedürfnisse, die Sie mit Ihrem Tierarzt besprechen sollten, bevor Sie Ihrem Hund Nahrungsergänzungsmittel verabreichen, doch ein Tierarzt ist der Meinung, dass fast jeder Hund in diesem Land von einem bestimmten Ergänzungsmittel profitieren würde. Welches könnte das sein? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden!

Dr. Karen Becker ist eine ganzheitliche, proaktive und integrative Wellnesstierärztin, die für Mercola Healthy Pets die aktuellsten Informationen zu artgerechter Ernährung, Lebensstil und proaktivem Leben anbietet. Sie empfiehlt, so viele lebende, rohe Zutaten wie möglich in der Ernährung Ihres Hundes zu verwenden, räumt aber ein, dass eine rohe Ernährung nicht für jede Familie geeignet ist.

In ihrem Video "The Supplement Most Needed By Your Pet" (Die Nahrungsergänzung, die Ihr Haustier am dringendsten benötigt) erörtert Dr. Becker die Bedeutung von Enzymen für das Verdauungssystem Ihres Hundes und warum die meisten Hunde, einschließlich einiger, die sich roh ernähren, nicht genügend Verdauungsenzyme haben und deshalb unter einer Vielzahl von Verdauungsproblemen leiden. Hunde produzieren von Natur aus nicht genügend Enzyme, um ihre Nahrung auf natürliche Weise zu verdauen. Da Wildhunde und Wölfe genügend Enzyme durch den Verzehr von Innereien ihrer Beutetiere erhalten, gibt es keine gute Möglichkeit, diese Enzyme ohne Nahrungsergänzungsmittel in die Nahrung von Haushunden einzubauen.

Handelspackungen für Hunde werden unter hohem Hitzeeinfluss hergestellt, wodurch alle Enzyme, die in die Nahrung gelangt wären, abgetötet werden. Grüne Kutteln können zwar einige Enzyme liefern, aber nicht genug, um die Verdauung wirklich zu unterstützen.

Die Ergänzung, die Dr. Becker den meisten Hunden empfiehlt, ist eine Ergänzung mit Verdauungsenzymen, um die Verdauung zu unterstützen. Wenn Ihr Hund unter Blähungen, saurem Reflux, Aufstoßen, Blähungen, Bauchschmerzen, extrem übel riechendem Fettstuhl, schlechtem Atem oder Erbrechen leidet, könnte er wahrscheinlich von einem Verdauungsenzym profitieren. Verdauungsenzyme sind besonders wichtig für Hunde, die nur Trockenfutter bekommen.

Wenn Sie mehr über Verdauungsenzyme und das Produkt, das rennhund.de empfiehlt, erfahren möchten, klicken Sie hier.

Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Dieses Produkt ist nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Die Informationen auf dieser Website sind nicht dazu gedacht, eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachmann zu ersetzen. 

(H/T: Mercola)

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Arnold Falk
Arnold Falk

Leave a Reply

Your email address will not be published.