Tierliebhaber Ricky Gervais freundet sich mit Brandy an, seinem Hunde-Co-Star in "After Life"

After Life , eine Netflix-Serie mit dem Komiker Ricky Gervais in der Hauptrolle, ging kürzlich in die 3. Staffel auf Netflix. Darin spielt Gervais Tony Johnson, einen Mann, der traurig ist, nachdem sein Ehepartner an Krebs gestorben ist. Der Haushund des Paares, Brandy, ist sowohl ein schmerzhafter Hinweis auf seinen Verlust als auch eine Schulter zum Ausweinen.

Zu sehen, wie Tony von seiner Abneigung gegen Brandy zu der Erkenntnis gelangt, wie sehr er sie braucht, hat die Fans in den vergangenen drei Jahren begeistert. Diese Nebenhandlung unterstreicht die Bedeutung der Existenz eines Haushundes für Menschen, die trauern.

Twitter

Bindung mit einem Arbeitskollegen

Angesichts der Chemie zwischen den beiden auf dem Bildschirm fragten sich die Zuschauer, ob der Hund in der Sendung in Wirklichkeit von Gervais stammt. Am Ende ist sie es nicht. Der Deutsche Schäferhund heißt in Wirklichkeit Anti und ist ebenfalls ein erfahrener Hundedarsteller. Anti trat 2018 in zwei Filmen auf: dem Kurzfilm Oscar's Bell sowie dem A24-Film In Fabric .

Auch wenn sie am Ende des Arbeitstages nicht gemeinsam nach Hause gehen, genießt Gervais den Umgang mit Anti. Zwischendurch hat der Star erklärt, dass er seinen hündischen Co-Star vermisst.

Twitter

Gervais hat in Interviews gestanden, dass er ein Haustier in das Programm für die Möglichkeit, mit einem Haustier am Set sozialisieren komponiert. Derzeit sagt der Star, er reist zu viel, um ein Haustier zu haben, aber er hat eine Rettungskatze zu Hause.

Das macht die Zeit, die er mit Anti zusammenarbeitet, umso besonderer.

Twitter

[SPOILER ALERT] Da viele Menschen in Panik geraten, wenn ein Haustier das Kino bereichert, hat Gervais seinen Anhängern gegenüber erklärt, dass Brandy sicherlich die Laufzeit der Show überstehen wird. Während eines Auftritts auf ITV teilte Gervais mit:

"Jeder hat behauptet, dass es dem Hund gut geht, ich sage es schon seit einem Jahr - das Tier stirbt nicht. Ich verspreche, der Hund stirbt nicht. Sie wird ewig leben."

Gervais über den Wert der Liebe eines Hundes

Dass Ricky Gervais ein altgedienter Tierliebhaber und -verfechter ist, könnte man inzwischen wissen. Der Schauspieler/Komiker hat ein Verbot von Pelz, ein Ende der Tiervorführungen sowie ein Verbot von Zirkusartisten mit Haustieren gefordert. Gervais weiß, dass seine Tierrettungsinitiativen weitergehen werden, wenn er sich aus dem Programmgeschäft zurückzieht. Zumindest kann er dann endlich ein paar eigene Hunde retten.

" Das ist mein Wunsch, einfach in einem Schloss mit vielen Rettungshunden zu wohnen", sagte Gervais gegenüber Magic Radio.

Twitter

After Life und sein zentrales Thema von Hunden als Freunde und Heiler passen am besten zu Gervais, der sich wirklich auf die Kraft der Liebe eines Hundes verlässt. Auf die Frage, was es mit Haushunden zu tun hat, die Menschen helfen, Kummer zu überwinden, erzählte Gervais der BBC-Sendung "The One Show" :

" Sie sind einfach besser als Menschen (kein Verstoß.) Sie sind Familienmitglieder, sie haben so viel Mitgefühl, und Hunde tun alles für uns. Sie beschützen uns, sie helfen uns, sie riechen Krebszellen, sie sind unglaublich. Man kann nicht etwas erfinden, das mit einem Haustier vergleichbar ist."

Twitter

Wir könnten nicht mehr zustimmen, Mr. Gervais!

Schalten Sie ein und genießen Sie Antis Rolle als Hund Brandy in After Life, nur auf Netflix.

H/ T: Express
Featured Image: Twitter

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hildemar Stenzel
Hildemar Stenzel

Leave a Reply

Your email address will not be published.