Meghan Markle sponsert einen Hundezwinger im Namen ihres Sohnes

Meghan Markle ist als große Hundeliebhaberin bekannt, und sie hört nie auf, ihre Unterstützung für Hunde in Not zu zeigen. Sie und Prinz Harry haben derzeit zwei eigene Rettungshunde und sie hat eine Tierorganisation namens Mayhew gesponsert. Mayhew arbeitet hart daran, das Leben von Tieren in Not zu verbessern, insbesondere während der Coronavirus-Pandemie.

Die Herzogin von Sussex hat kürzlich angekündigt, dass sie ihre Patenschaft erneuern wird. Diesmal sponsert sie einen Zwinger im Namen ihres Sohnes Archie.

Eine dem Paar nahestehende Quelle erklärte, dass Archie den Rettungshunden der Familie sehr nahe steht. Ein Hund ist ein Beagle namens Guy, den Markle schon vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry hatte. Dann adoptierte das Paar gemeinsam einen Labrador Retriever. Beide Hunde scheinen ihren neuen menschlichen Bruder zu vergöttern.

Bild: Archie, Meghan und Harry Facebook

Markle's Patenschaft

Mayhew hat schon immer einen besonderen Platz in Markles Herz eingenommen. Die Mission der Organisation inspiriert sie, und sie ist erstaunt, wie hart sie arbeiten, auch wenn die Zeiten hart sind. Deshalb schrieb sie einen langen, von Herzen kommenden Bericht, um der Welt mitzuteilen, dass sie die Organisation weiterhin unterstützen wird.

Ich bin stolz darauf, wie Mayhew reagiert hat, indem sie neue Wege gefunden haben, um Tiere und Menschen in diesen unsicheren Zeiten zu unterstützen. Noch stolzer bin ich darauf, dass die Mission von Mayhew für Momente wie diese gemacht ist", schrieb Markle. Es geht nicht nur um Katzen und Hunde, es geht um uns alle und unsere Fähigkeit, als Gemeinschaft zusammenzukommen.

Bild: @themayhew/Facebook

Mayhew hilft nicht nur Hunden, ein Zuhause zu finden, sondern auch Hundeeltern, die Unterstützung brauchen. Sie bieten Pflege und tierärztliche Dienste für die Hunde der Obdachlosengemeinschaft an. Außerdem werden Therapiehunde in Pflegeheimen und psychiatrischen Einrichtungen eingesetzt. Darüber hinaus gibt es ein zeitlich befristetes Pflegeprogramm, bei dem sie sich um die Tiere von Menschen kümmern, bis diese genug Geld verdienen, um sie angemessen zu versorgen. Insgesamt tut die Organisation so viel für Hunde und Menschen gleichermaßen.

RELATED: Meghan Markle hilft, 12.000 Euro für die Hundehilfe zu sammeln

Bild: @themayhew/Facebook

'Als Ausdruck meines eigenen Engagements habe ich meine Patenschaft für eine Hundehütte im Namen unseres Sohnes Archie erneuert, um ein vorübergehendes Zuhause für ein Tier in Not zu schaffen. Ich hoffe, dass Sie sie auf jede erdenkliche Weise unterstützen werden", schrieb Markle. Wenn Sie das tun, tragen Sie nicht nur zum Tierschutz bei, sondern auch zu unser aller Wohlergehen.

Markle hat die Messlatte für die Rettung von Tieren hoch gelegt. Nicht jeder kann eine Patenschaft für einen Zwinger zu Ehren ihres Sohnes übernehmen. Außerdem scheint es, als lägen Hundeliebhaber in der Familie, so dass Archie hoffentlich aufwächst, um ebenfalls Hunde zu retten.

https://www.facebook.com/themayhew/videos/224495778496794/

H/T: townandcountrymag.com
Featured Image: @themayhew/Facebook und Archie, Meghan und Harry Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Christopher Merkel
Christopher Merkel

Leave a Reply

Your email address will not be published.