Kristen Stewarts bezaubernde Hunde stören das Interview mit Nicole Kidman

Fans lieben es, ihre Lieblingsprominenten bei Interviews zu sehen. Aber diese Interviews werden noch besser, wenn die Hunde des Stars auftauchen. Die Hunde von Prominenten sind oft genauso beliebt wie ihre Menschen!

Bei einem kürzlich geführten Interview mit Kristen Stewart und Nicole Kidman wollten Stewarts Hunde sichergehen, dass sie dabei sind. In mehreren Momenten des halbstündigen Interviews bellten die Rettungshunde, um sicherzustellen, dass die Zuschauer sie bemerkten. Obwohl die Produzenten die Hunde hätten herausschneiden können, wussten sie, dass die pelzigen Freunde das Video viel spannender machen würden.

Facebook

Actors on Actors Interview

Stewart und Kidman nahmen an den "Actors on Actors"-Interviews der Variety teil. Die beiden Stars stellten einander abwechselnd Fragen über ihre Zeit in der Branche. Beide Schauspielerinnen waren bescheiden und hilfsbereit, so dass es schön zu sehen war, wie sie sich gegenseitig lobten.

Während die Fragen selbst interessant waren, haben sich viele Fans aus einem anderen Grund in das Interview verliebt. Während des gesamten Clips bellten Stewarts Hunde mehrmals und waren an einer Stelle im Hintergrund zu sehen. Stewart wirkte sehr verlegen, aber Kidman fand das urkomisch.

Facebook

"Ich war die ganze Zeit irgendwie allein. Ich habe die einsamste Frau gespielt, und ich war so begleitet. Ich hatte meine Freunde bei mir, die sagten: 'Wir haben dich, Babe.' So kann man tiefer gehen und die Isolation auf eine bedeutungsvollere Art und Weise spüren", sagte Stewart über ihre Rolle in 'Spencer'. "Aber bei diesen Kindern ging es nur darum, sich wie dieses dreiköpfige Tier zu fühlen..."

Wie aufs Stichwort bellten ihre Hunde wie verrückt, als sie das Wort "Tier" sagte. Kidman lachte und sagte, dass die Redakteure diesen Moment besser festhalten sollten. Und tatsächlich wurde es der erste Teil des YouTube-Clips.

YouTube

Dogs Steal the Show

Während des Interviews sagte Stewart mehrmals, die Produzenten könnten die Momente mit den bellenden Hunden herausschneiden. Doch die Redakteure ließen sie absichtlich drin, so dass die Hunde alle paar Minuten während des Videos durchdrehten. Stewart besteht darauf, dass sie normalerweise nicht so viel bellen, also muss es daran liegen, dass sie vor der Kamera sein wollten.

Zu Beginn des Interviews erwähnte Stewart auch ihre Katze. Sie sagte, sie habe die Katze miauen gehört, also habe sie ihren Verlobten, Dylan Meyer, gebeten, sie zu füttern.

Facebook

"Okay, warte, bevor wir anfangen", sagte Stewart. "Hey, Dylan? Willst du die Katze füttern? Ja, es ist mehr als nur ein Miauen, wenn sie das Gefühl hätte, mit mir zu reden, würde ich mich darauf einlassen, aber ab einem bestimmten Punkt fängt sie an zu schreien."

Stewarts Haus ist voller liebenswerter Tiere, und ihre Unterbrechungen machten das Interview nur noch interessanter. Die Schauspielerin hat mindestens drei Rettungshunde, die sie sehr liebt. Nach diesem Video werden die Fans bestimmt mehr von ihren pelzigen Freunden sehen wollen.

Sehen Sie sich das Interview hier an:

H/T: usmagazine.com
Bild: Facebook und Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bernd Bürger
Bernd Bürger

Leave a Reply

Your email address will not be published.