Dr. Phil nimmt 3 Jahre nach dem Verlust seines geliebten Rettungshundes zwei Welpen an

Dr. Phil ist bekannt für seine Ratschläge für Menschen, aber er hat auch einen guten Rat, wenn es um Haustiere geht: adoptieren Sie immer! Er und seine Frau Robin McGraw sind schon seit langem stolze Verfechter von Rettungshunden. Ihre Leidenschaft wurde noch stärker, als sie eine Hündin namens Maggie aufnahmen, die 13 unglaubliche Jahre bei ihnen war. Als sie Maggie verloren, war es für die beiden eine schwere Zeit. Sie wussten nicht, ob sie sich jemals darauf vorbereiten würden, einen weiteren Hund in ihre Familie aufzunehmen. Als sie jedoch bei Safe in Austin, einer Auffangstation für Haustiere mit besonderen Anforderungen, zwei junge gerettete Welpen sahen, wussten sie, dass es an der Zeit war.

Maggie war eine hübsche weiße Hündin, die Dr. Phil als jungen Welpen adoptierte. Sie befand sich mit ihrer Mutter und ihren Wurfgeschwistern unter einem Gebäude, das abgeriegelt werden sollte. Ein freiwilliger Mitarbeiter des Tierheims war damit beschäftigt, die Hunde herauszulocken, bevor sie eingeschlossen wurden. Maggie war der letzte Welpe, der herauskam, und sie schloss Dr. Phil sofort in ihr Herz. Sie war genau das, wonach das Paar gesucht hatte. Es war herzzerreißend, als sie sich schließlich 13 Jahre später von der geretteten Hündin verabschieden mussten.

Bild: @drphilshow/ Facebook

Mit Blue und Einstein!

Als Dr. Phil Safe in Austin einschaltete, um bei einem Werbevideo zu helfen, fehlte ihm Maggie schon seit etwa 3 Jahren. Natürlich erzählte er den Mitarbeitern des Tierheims die Geschichte des Hundes. Sie waren gerührt, wie sehr er den Hund mochte, und wollten ihm helfen, ihn aufzumuntern. Aufgrund des Coronavirus konnten sie ihn jedoch nicht in den Arm nehmen. Also überreichte ihm eine Person stattdessen ein paar kuschelige Rettungshundewelpen, um ihm zu helfen.

Die beiden flauschigen Welpen waren Große Pyrenäenhunde. Die Auffangstation kümmerte sich um sie, denn als sie die Mama ausfindig machten, stellten sie fest, dass sie Schwierigkeiten hatte, sich um ihre acht Welpen zu kümmern. Die armen Hunde waren verwildert und anfangs auch mit Flöhen übersät. Also kümmerte sich das Personal um sie, um sicherzustellen, dass sie alle gesund blieben. Als Dr. Phil 2 der bezaubernden Welpen in die Hände bekam, taute sein Herz auf.

Bild: @SafeinAustinRescue/ Facebook

Beim Anblick der beiden weißen Welpen erinnerte sich Dr. Phil schnell an die Zeit, als er Maggie in die Arme schloss. Er schickte ein Foto der Welpen an Robin, die sie ebenfalls liebte. Es dauerte wirklich nicht lange, bis das Paar beschloss, zwei der Welpen zu übernehmen. Anfangs wollten sie nur einen Welpen aufnehmen, aber beide Hunde schienen eine einzigartige Bindung zu haben. So sind Blue und Einstein jetzt Familienmitglieder!

Blue hat seinen Namen bekommen, weil er zwei wunderschöne blaue Augen hat. Und Einstein hat ein blaues Auge und ein bräunliches Auge. Sie sind beide sehr wertvoll.

Bild: Screenshot, @drphilshow/ Facebook

Dr. Phils Ratschläge für andere Hundeliebhaber

Dr. Phil und Robin stellten die neuen Welpen in einem Videoclip auf Facebook vor. Sie sprachen darüber, woher die Welpen stammen, und schlossen mit einer wichtigen Botschaft über die Anschaffung eines Haustiers.

'Kauft keine Haustiere. Kauft keine Haustiere. Ihr müsst die Welpen retten', sagte Dr. Phil am Ende des Videoclips.

Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass sich Dr. Phil zum Thema Retten äußert. In seiner Show im Jahr 2018, kurz nachdem er sich von Maggie getrennt hatte, sprach er darüber, warum man sich keine Entwicklerhunde anschaffen sollte. Er sprach mit Madeline Bernstein, der Präsidentin der Society for the Prevention of Cruelty to Animals (Gesellschaft zur Verhinderung von Grausamkeiten gegenüber Tieren), darüber, wie genau die Anschaffung von jungen Welpen den Hunden schadet. Sie wiesen darauf hin, dass es derzeit viele hervorragende Haushunde gibt, so dass mehr Menschen adoptieren sollten, um dem Bedarf an jungen Welpen für Entwickler ein Ende zu setzen.

Bild: @SafeinAustinRescue/ Facebook

" Ich glaube wirklich, dass, wenn man einen Hund rettet, das Tier versteht, dass es gerettet wurde. Ich glaube, dass Maggie erkannt hat, dass sie gerettet wurde, und es ist, als ob sie ihr Leben lang anhänglich sind - nach dem Motto: 'Du hast mich gerettet, und ich werde dir wahrscheinlich mein Leben widmen'", sagte Dr. Phil in seiner Show.

Hoffentlich wird sein Standpunkt bei Tierliebhabern auf der ganzen Welt Gehör finden. Es gibt viele fantastische Rettungshunde, die ein Zuhause brauchen. Einige sind kleine, junge Welpen wie Blue und Einstein, andere sind große, erwachsene Hunde. Jeder Hund ist genauso dankbar, dass er gerettet wurde. Wenn Sie also das nächste Mal auf der Suche nach einem neuen Hund sind, hören Sie bitte auf Dr. Phils Empfehlungen und entscheiden Sie sich für einen.

Schauen Sie sich das Video mit Blue und auch Einstein hier an:

https:// www.facebook.com/drphilshow/videos/3142092709241744/?v=3142092709241744

H/ T: @drphilshow/ Facebook
Featured Image: @SafeinAustinRescue/ Facebook und auch Screenshot, @drphilshow/ Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Bartholomäus Hempel
Bartholomäus Hempel

Leave a Reply

Your email address will not be published.