Britney Spears' Haustiersitterin soll ihre Hunde gestohlen haben, um sie vor Vernachlässigung zu retten

Inmitten des Konflikts um ihre Vormundschaft ist Britney Spears in eine weitere unglückliche Situation geraten. Die Sängerin erklärte, dass ihre beiden Haustiere gestohlen wurden, doch ihr Personal hat verschiedene andere Meinungen zu diesem Thema.

Während Spears glaubte, dass ihr Vater etwas mit dem Verschwinden der Haustiere zu tun hatte, erwähnte der Betreuer der Hunde, dass der Popstar sich nicht effektiv um ihre Haustiere kümmerte. Der Umstand eskalierte irgendwann, als eine Haushälterin behauptete, Spears habe sie während eines Streits körperlich geschlagen. Spears liebt ihre Hunde sehr, aber kümmert sie sich auch wirklich gut um sie? Viele Informationen sind noch ungewiss.

Bild: Britney Spears Facebook

Zwei Hunde verschwinden

Spears geriet in Panik, als ihre Eckzähne aus ihrem Haus verschwanden. Es geschah nur wenige Tage, nachdem ihr Vater akzeptiert hatte, als ihr Vormund zurückzutreten, also vermutete sie, dass er auf etwas angewiesen war.

Spears bloggt selten über ihre Hunde, aber es wird vermutet, dass es sich um einen Malteser mit einem unbekannten Namen und einen Yorkie namens Hannah handelt. Sie rief die Polizei und meldete auch die Hunde als vermisst, aber als sie auftauchten, änderte sie ihre Meinung und beschloss, den Vorfall nicht zu melden.

Die Tiersitterin der Familie erklärt, diejenige zu sein, die die Hunde mitgenommen hat, und behauptet, es sei zu ihren Gunsten geblieben. Sie behauptet, die Tiere seien ernsthaft krank gewesen, eines habe möglicherweise kurz vor dem Tod gestanden. Deshalb habe sie sie schnell zum Tierarzt gebracht und beschlossen, sie vorerst zu pflegen.

Der Sitter glaubt, dass Spears die Welpen übersehen haben könnte, doch Quellen in der Nähe der Sängerin sagen, dass sie sie zu sehr mag, um ihre Behandlung zu ignorieren.

Bild: Britney Spears Facebook

Die Betreuerin sprach sich jedoch für den Sitter aus. Sie behauptete, dass die Vierbeiner zu der Zeit dehydriert wirkten. Die Haushälterin hatte sogar Bilder von den Hunden auf ihrem Handy, auf denen sie krank aussah, und versuchte, sie Spears zu zeigen. Die Haushälterin behauptet jedoch, Spears habe die Fotos angeschnappt und sie geschlagen. Spears sagt, dass sie versucht habe, das Handy wegzuziehen, aber nie eine Person geschlagen habe.

Widersprüchliche Geschichten

Ein paar Tage nach dem Verschwinden der Hunde wurde bekannt, dass die Tiere wieder bei Spears zu Hause sind. Eine Quelle in der Nähe der Berühmtheit beschrieb, dass einer der Hunde ernsthafte Verdauungsprobleme hat und höchstwahrscheinlich durch die vielen Essensreste krank geworden ist. Beide Haustiere müssen auch auf einem extrem detaillierten Diätplan sein. Der Tierarzt hat Spears extra Anweisungen angeboten, wie man diese Gesundheits- und Wellness-Sorgen angeht.

" Ihre Haustiere sind eine empfindliche Rasse, die häufig Gesundheits- und Wellnessprobleme hat. Sie hat tatsächlich klare Richtlinien bekommen, wie sie sich jetzt um die Hunde kümmern soll", sagte eine Quelle.

Bild: Britney Spears Facebook

Der Tierbetreuer pflegte die Hunde zwei Wochen lang, bevor er sie an Spears zurückgab. Der Sitter arbeitet immer noch für Spears, aber das Hausmädchen nicht. Sie erstattete nach dem heftigen Streit mit Spears Anzeige bei der Polizei wegen Körperverletzung. Spears ist jedoch fest davon überzeugt, dass sie die Haushälterin nie angefasst hat.

Die Untersuchung wird auf jeden Fall an einen Anwalt zur Überprüfung weitergeleitet werden. Es ist unklar, wer die Wahrheit sagt, aber es gibt nicht genug Informationen für die Öffentlichkeit, um ein Urteil zu fällen. Glücklicherweise sind Spears' zwei Hunde derzeit in Sicherheit und erhalten auch eine bessere Versorgung, was oberste Priorität hat.

H/ T: tmz.com
Featured Image: Britney Spears Facebook

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Falk Wetzel
Falk Wetzel

Leave a Reply

Your email address will not be published.