Was ist Nasenarbeit und wie kann sie älteren Hunden helfen, geistig gesund zu bleiben?

Ihr älterer Hund hat die Zeiten hinter sich, in denen er von Docks springen und Berge erklimmen konnte, aber das bedeutet nicht, dass seine Lebensqualität beeinträchtigt werden sollte. Der Schlüssel zu einem geistig gesunden und glücklichen älteren Hund liegt darin, ihn mit etwas anderem zu beschäftigen, als auf der Couch zu dösen. Nasenarbeit ist ein Hundesport, der sich an den Trainingsmethoden professioneller Spürhunde orientiert. Jeder Hund mit einem Geruchssinn hat das Potenzial, mitzumachen und erfolgreich zu sein. Es hält das Gehirn in Schwung und den Körper in Bewegung und ist besonders für ältere Hunde von Vorteil.

Die Grundlagen der Nasenarbeit

Bei der Nasenarbeit geht es darum, den Hund zu ermutigen, seinen natürlichen Instinkt zum Jagen und Schnüffeln auszuleben. Wir wissen bereits, dass der Geruchssinn eines Hundes unglaublich leistungsfähig ist. Sie nutzen ihre Nasen, um die Welt kennenzulernen und Menschen, Gegenstände und Orte zu identifizieren. Die Nasenarbeit ist eine wenig belastende Aktivität, die auf einem Verhalten basiert, das Hunde ganz von selbst ausführen. Sie kanalisiert ihren Spürnaseninstinkt in eine Übung, die sowohl dem Geist als auch dem Körper zugute kommt.

Das Ziel

Das Ziel der Nasenarbeit besteht darin, dass die Hunde ihre Nasen benutzen, um bestimmte Gerüche in einer inszenierten oder natürlichen Umgebung zu suchen und zu finden. Die drei offiziellen Düfte sind Birke, Nelke und Anis, wobei Birke der Anfänger- und Einstiegsduft ist. Bei offiziellen Wettbewerben gibt es vier Ebenen von Orten, die für die Suche verwendet werden: Innenräume, Außenbereiche, Behälter und Fahrzeuge. Die Aufgabe des Hundes ist es, die festgelegten Bereiche abzusuchen und mit seiner Nase den spezifischen Geruch zu finden. Sobald er ihn gefunden hat, alarmiert er seinen Hundeführer und freut sich über die Belohnung, die ihn am meisten motiviert.

Training für die Geruchssuche

Alle Hunde wissen instinktiv, wie sie Dinge erschnüffeln können, und das macht das Training für die Nasenarbeit relativ einfach. Es gibt verschiedene Methoden, um einem Hund die Grundlagen beizubringen, aber alle beginnen damit, eine positive Assoziation mit dem Geruch auszulösen. Wenn Ihr Hund den Zielgeruch erschnuppert, soll er motiviert und aufgeregt sein. Dies erreichen Sie, indem Sie seinen Wunsch zu jagen verstärken und den Duft mit positiver Verstärkung verbinden, z. B. mit einem hochwertigen Leckerli oder einem Lieblingsspielzeug. Sobald der Hund die Verbindung zwischen dem Geruch und der Belohnung hergestellt hat, ist er entschlossen, alles zu tun, um sich seine Belohnung zu verdienen.

Die meisten Menschen beginnen das Training der Nasenarbeit, indem sie einen Duftkanister in einer Hand halten und den Hund jedes Mal belohnen, wenn er daran schnuppert. Wenn der Hund Fortschritte macht, wird der Behälter allmählich weiter entfernt und an immer schwierigeren Verstecken platziert. Mit etwas Übung werden Sie in der Lage sein, mehrere Gerüche in unbekannten Umgebungen zu verwenden, und Ihr Hund wird wissen, dass er sie erschnüffeln muss.

Bei Wettbewerben werden die Hunde nach Zeit und Genauigkeit beurteilt. Wenn Sie jedoch nach einer Möglichkeit suchen, Ihren älteren Hund auszulasten, können Sie die Fährtenarbeit auch bequem in Ihrem Wohnzimmer durchführen. Es gibt eine Reihe von Büchern, Videos und Websites, die Hundebesitzern zeigen, wie man das macht.

Nasenarbeit für Ihren älteren Hund

Das Tolle an der Nasenarbeit ist, dass fast jeder Hund sie machen kann. Es gibt Rassen, die speziell für ihre Schnüffelfähigkeiten bekannt sind, wie Bluthunde, Beagles und Labradore, aber jeder Hund, egal welcher Rasse, kann seine Nase einsetzen. Hunde, die sich von Verletzungen erholen, Hunde in Rollstühlen, blinde oder taube Hunde, hyperaktive Hunde und ältere Hunde haben alle die gleichen Möglichkeiten, Meister der Nasenarbeit zu werden.

Ein langsamerer Lebenswandel ist Teil des Alterungsprozesses, und es ist leicht zu glauben, dass Ihr älterer Hund nicht mehr so viel geistige und körperliche Stimulation braucht wie in jungen Jahren. Es ist wahrscheinlicher, dass er den ganzen Tag schläft, als die Sofakissen zu zerkauen, aber das bedeutet nicht, dass Stimulation nicht mehr wichtig ist. Kognitiver Verfall ist ein ernsthaftes Risiko für ältere Menschen. Zu den Nebenwirkungen des Alterns gehören häufig veränderte Verhaltensweisen wie erhöhte Ängstlichkeit und spürbare Reizbarkeit. Das Älterwerden kann auch zu Verwirrung, ungeahnter Aggression und Depressionen führen. Der beste Weg, diese geistigen Auswirkungen des Alterns abzuwehren, besteht darin, das Gehirn Ihres Hundes fit und einsatzbereit zu halten. Regelmäßige Beschäftigung mit seinem Geist hilft, sein Gehirn gesund zu halten.

Nasenarbeit ist eine gute Möglichkeit, einen älteren Hund geistig und körperlich zu stimulieren. Das Erschnüffeln einer Fährte mit dem Ziel, eine Belohnung zu erhalten, hält den Geist aktiv und konzentriert. Die Zahnräder in ihrem Gehirn drehen sich ständig, während sie sich auf die anstehende Aufgabe konzentrieren. Das ist ein Training für das Gehirn, und gleichzeitig wird auch der Körper trainiert. Ältere Hunde können nicht mehr so viel Sport treiben wie früher, aber Nasenarbeit bringt sie von der Couch weg, ohne dass sie sich überanstrengen müssen.

Führen Sie Ihren Hund an die Nasenarbeit heran

Sie müssen nicht an offiziellen Wettbewerben teilnehmen, damit Ihr älterer Hund von der Nasenarbeit profitiert. Alles, was Sie brauchen, ist etwas, das er riechen kann, und einen Ort, den er suchen kann. Wenn Sie nicht die traditionellen Wettbewerbsdüfte für die Nasenarbeit verwenden möchten, gibt es andere Möglichkeiten, die Geruchsarbeit zum Vorteil Ihres Hundes einzusetzen.

Eine Schnüffelmatte ist ein Hilfsmittel, das häufig für die Nasenarbeit von Anfängern verwendet wird. Sie bringt den natürlichen Suchinstinkt des Hundes zum Vorschein, wenn er sich den Weg zu versteckten Leckerlis erschnüffelt. Die Sniff Diggy™ Nasenarbeitsmatten von rennhund.de bestehen aus Stoffstreifen, die langes Gras imitieren, zwischen denen man Leckerlis verstecken kann. Hunde lieben es, ihre Nasen zu benutzen, um versteckte Schätze zu finden, und sie merken nicht einmal, dass sie dabei ihr Gehirn trainieren.

Die geistige Gesundheit Ihres Hundes ist genauso wichtig wie seine körperliche Gesundheit. Ältere Hunde brauchen Abwechslung in ihrem Leben, und es ist Ihre Aufgabe, ihnen diese zu bieten. Nasenarbeit ist etwas, das Sie gemeinsam tun können, das Ihre Bindung stärkt und Ihren Hund geistig fit und jung hält.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Hennig Mielke
Hennig Mielke

Leave a Reply

Your email address will not be published.