10 Möglichkeiten, Ihrem älteren Hund zu helfen, sich wieder wie ein Welpe zu fühlen

Älter werden kann ganz schön anstrengend sein! Natürliche Alterungserscheinungen wie schmerzende Gelenke, Zahnerkrankungen und ein erhöhtes Risiko für bestimmte Krankheiten machen unseren geliebten älteren Hunden oft zu schaffen.

Aber nur weil sie ein wenig langsamer, ruhiger und weiser sind als früher, heißt das nicht, dass ältere Hunde nicht wieder wie Welpen sein können!

Hinweis: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Hund seinen Lebensabend schon erreicht hat, bedenken Sie Folgendes: Hunde kleiner und Zwerghunde werden etwa 15 bis 20 Jahre alt, während große und riesige Hunde nur eine Lebenserwartung von acht bis 15 Jahren haben. Daher erreichen größere Hunde den Seniorenstatus in der Regel in einem jüngeren Alter - etwa mit sechs bis acht Jahren - und kleinere Welpen vielleicht erst mit 10 oder 11 Jahren. 

Ungeachtet dessen, wo Ihr Hund auf dem Seniorenspektrum liegt, können diese 10 Tipps Ihrem alten Freund helfen, sich wieder wie ein junger Hund zu fühlen!

1. Füttern Sie eine hochwertige Ernährung

So wie sich die Ernährungsbedürfnisse älterer Menschen ändern, gilt dies auch für unsere Hunde. Für gesunde Senioren ist eine kalorien- und natriumarme, ballaststoffreiche Ernährung am besten geeignet. Ältere Hunde profitieren auch von zusätzlicher Feuchtigkeit in Form von hochwertigem Dosenfutter, hausgemachtem Futter, Knochenbrühe oder Wasser, das dem Futter zugesetzt wird. Wenn Ihr Hund besondere gesundheitliche Probleme hat, wie z. B. Diabetes oder Erkrankungen des Herzens, der Leber oder der Nieren, sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren, um das beste Fütterungsschema zu ermitteln.

Bildnachweis: Flickr | Madison Scott-Clary

2. Nahrungsergänzungsmittel hinzufügen

Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel helfen, die verschiedenen Systeme des Körpers zu unterstützen und zu stärken. Von einem gesunden Immunsystem und starken Gelenken bis hin zu einem glänzenden Fell und einer effizienten Verdauung können speziell formulierte Nahrungsergänzungsmittel für Hunde Ihrem Senior helfen, sich wieder jung zu fühlen! Einige der beliebtesten Ergänzungsmittel für ältere Hunde sind Glucosamin/MSM/Chondroitin für alternde Gelenke und Knochenbrühe für mehr Vitamine und Mineralien.

VERWEIST: Welches Gelenkpflegemittel empfiehlt rennhund.de für arthritische Senioren?

3. Machen Sie Ihr Zuhause seniorenfreundlich

Alter werdende Hunde haben ein höheres Risiko für Verletzungen im Haushalt, die mit Treppen, Möbeln und rutschigen Böden zusammenhängen. Helfen Sie Ihrem Hund, sich in Ihrem Zuhause zurechtzufinden, indem Sie Rampen, Hundetreppen und rutschfeste Teppiche bereitstellen. Auch orthopädische Einstreu hilft, alte Gelenke zu stützen und abzufedern.

Image Credit: Flickr | Sean

4. Wassertherapie

Schwimmen ist eine hervorragende Möglichkeit für Hunde mit alternden Gelenken, sich schonend zu bewegen. Es ist auch eine gute Möglichkeit, den Muskeltonus zu erhalten, wenn ältere Hunde langsamer werden. Übergewichtige Welpen, Hunde, die sich von einer Operation erholen, und Hunde, die an Arthritis leiden, können sogar noch mehr von einer Behandlung in einer Wassertherapieeinrichtung profitieren. Beheizte Pools und Unterwasserlaufbänder sind nicht nur beruhigend, sondern machen Ihrem Hund auch Spaß!

Bildnachweis: Flickr | Rhona-Mae Arca

5. Hundemassage

Hunde jeden Alters lieben eine gute Abreibung, aber wussten Sie, dass einige Massagetherapeuten für die therapeutische Behandlung von Hunden zertifiziert sind? Die Hundemassage lindert nicht nur Gelenkschmerzen und Muskelkrämpfe, sondern verbessert auch die Verdauung, reduziert Ängste, stimuliert das Immunsystem und fördert die gesunde Durchblutung des Körpers. Klicken Sie hier, um mehr über Akupressur und Massage für Tiere zu erfahren oder einen zertifizierten Therapeuten in Ihrer Nähe zu finden.

Bildnachweis: Flickr | Germanny

6. Spielen Sie jeden Tag

Unterschätzen Sie niemals die Kraft des Spiels! Tägliche Bewegung trägt nicht nur dazu bei, dass der Körper Ihres Senioren stark und gesund bleibt, sondern fördert auch einen scharfen, wachen Geist. Versuchen Sie es mit Puzzlespielzeug, abwechslungsreichen Ausflügen, Hundesportarten oder Denkspielen wie Verstecken.

Bildnachweis: Flickr | DaPuglet

7. Gesunde Zähne erhalten

Zahngesundheit bedeutet weit mehr als nur ein schönes Lächeln. Unkontrollierte bakterielle Ansammlungen im Mund können Mundgeruch, Schmerzen und Zahnverlust verursachen und sogar zu Herz-, Nieren- und Lebererkrankungen führen. Trotz der Wichtigkeit der Zahngesundheit sollten Sie niemals eine Zahnpflegekur für zu Hause durchführen, ohne vorher Ihren Tierarzt zu konsultieren. Möglicherweise benötigt Ihr Welpe eine professionelle Zahnreinigung, um überschüssigen Zahnbelag und Zahnstein zu entfernen und das Maul wieder in einen gesunden Zustand zu versetzen.

Bildnachweis: Flickr | Ty Konzak

8. Lassen Sie Ihren Hund arbeiten

Nein, Sie müssen Ihren älteren Hund nicht bei der Armee anwerben! Aber wenn Sie Ihrem älteren Hund eine Aufgabe geben, kann das Demenz und Depressionen vorbeugen. Die ruhige, sanfte Natur von Senioren macht sie zu perfekten Kandidaten für Therapiehunde in Altersheimen oder Lesepaten für Schulkinder!

Bildnachweis: USAG - Humphreys

9. Achten Sie auf die Taille

Übergewichtige Hunde neigen dazu, schneller zu altern als ihre schlankeren Cousins. Der Stoffwechselbedarf sinkt, wenn ältere Hunde langsamer werden, so dass sie weniger Kalorien benötigen, um gesund zu bleiben. Wenn Sie dieselbe Art und Menge an Futter füttern, kann dies zu Übergewicht führen, wodurch sich das Risiko für Arthritis und Diabetes bei älteren Hunden erhöht. Versuchen Sie es mit einer speziell auf Senioren abgestimmten Ernährung oder fragen Sie Ihren Tierarzt nach Möglichkeiten der Vollwert-, Hausmannskost- und Rohfütterung.

Andererseits kann ein unerwarteter Gewichtsverlust bei älteren Hunden ein Zeichen für Krankheiten wie Schilddrüsenerkrankungen oder bestimmte Krebsarten sein. Wenn Ihr Hund ohne eine Änderung der Ernährung oder des Lebensstils an Gewicht verliert, sollten Sie einen Termin bei Ihrem Tierarzt vereinbaren.

Bildnachweis: Flickr | PsJeremy

10. Keep The Love Coming!

Der beste Weg, um Ihren Hund jung zu halten, ist, alle Ihre Lieblingsaktivitäten gemeinsam fortzusetzen! Vielleicht müssen Sie einige Änderungen vornehmen, damit Ihr Senior mithalten kann, aber solange Ihr Hund glücklich und schmerzfrei ist, gibt es keinen Grund, mit den Dingen, die Sie lieben, aufzuhören.

Vergessen Sie nicht, unterwegs viel zu kuscheln, die Ohren zu kraulen und den Bauch zu streicheln. Der Körper Ihres Hundes mag älter werden, aber sein Herz ist immer noch voller Liebe und unsterblicher Hingabe.

Image Credit: Flickr | Paul Kline

Featured Image via Flickr | Eli Christman

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Falk Wetzel
Falk Wetzel

Leave a Reply

Your email address will not be published.